Unterhaltung

Jan Hofer ging in den Ruhestand – das sind seine Pensionspläne

Ende 2020 wird “Tagesschau” -Sprecher Jan Hofer in den Ruhestand treten. Nach mehr als 30 Jahren hinter der ARD-Kamera geht ein TV-Zeitalter zu Ende. Jetzt spricht der 70-Jährige über seine Altersvorsorge.

Fotoserie mit 11 Fotos

Jan Hofer will “endlich das Wochenendgefühl erleben”. Nach 35 Jahren als “Nachrichten“Sprecher – 16 von ihnen war er Hauptsprecher – wird Ende des Jahres in den Ruhestand gehen. Worauf freut er sich jetzt? Mehr Zeit mit seinem 2015 geborenen Sohn Henry verbringen.

“Ich habe oft festgestellt, dass er immer unglaublich kuschelig war und sich immer an mich klammerte, wenn ich ihn tagelang wegen Schichtarbeit nicht gesehen hatte”, sagte Hofer zu “Bild am Sonntag”.

TV-Ruhestand: “Ohne Kompromisse mit meiner Familie einzugehen”

Im Alter von 70 Jahren ist der Moderator körperlich und geistig noch „absolut fit“, aus rein biologischer Sicht jedoch nicht der jüngste. Er möchte daher “die Zeit, die er noch mit meiner Familie verbracht hat, ohne Kompromisse eingehen” und “einfach da sein”.

In der “Tagesschau” ist es Jens Riewa als Hauptsprecher ersetzt. Darüber hinaus treten Constantin Schreiber und Julia-Niharika Sen als neue Moderatoren dem NDR-Team bei. Letzteres wünscht sich Jan Hofer in einem Interview mit t-online: “Dass er so lustig und lebhaft bleibt und uns all die besonderen Momente mitteilt, die er in mehr als 30 Jahren ‘Tagesschau’ vor und hinter der Kamera erlebt hat.”

Im Oktober 2018 heiratete Hofer den 42-jährigen Phong Lan, die Mutter seines Kindes. Zwei weitere Söhne und eine Tochter stammten aus einer früheren Ehe mit der Popsängerin Anne-Karin.

READ  Der Sturm der Liebe (ARD): Das Drama der Lügen endet in der Fürstenhof-Tragödie - dem Abschied des Stars der Serie

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close