Wissenschaft

ISRO übernimmt 100 Atal Tinkering Labs zur Förderung des Weltraums und der naturwissenschaftlichen Bildung – Technology News, Firstpost

ISRO wird landesweit 100 Atal Tinkering Labs einführen, um das wissenschaftliche Temperament der Studenten zu fördern und sie zu Luft- und Raumfahrtausbildung und Innovationen im Bereich der Weltraumtechnologie zu ermutigen. Diese Entscheidung wurde von ISRO und Atal Innovation Mission, NITI Aayog, während eines virtuellen Treffens am Montag getroffen. Durch diese Partnerschaft wird die indische Weltraumforschungsorganisation das Coaching und Mentoring von Studenten in modernsten Technologien des 21. Jahrhunderts, einschließlich solcher im Zusammenhang mit dem Weltraum, erleichtern, heißt es in einer offiziellen Erklärung.

    ISRO wird 100 Atal Tinkering Labs einführen, um die Ausbildung in Weltraum und Wissenschaft zu fördern

Der ISRO-Vorsitzende Dr. K Sivan lud Studenten, die an diesen ATLs beteiligt waren, ein, Zeuge des Starts einer seiner Raketen vom Satish Dhawan Space Center, einem Raumhafen in Sriharikota, Andhra Pradesh, zu werden. Bild: Reuters

Die Studierenden erwerben nicht nur theoretische, sondern auch praktische und anwendungsbezogene Kenntnisse über MINT- und weltraumpädagogische Konzepte wie Elektronik, Physik, Optik, Raumfahrttechnik, Materialwissenschaften und vieles mehr.

Atal Innovation Mission und NITI Aayog haben bis heute landesweit mehr als 7.000 ATLs eingerichtet, die es mehr als drei Millionen Schülern zwischen der sechsten und zwölften Klasse ermöglichen, eine problemlösende, handwerkliche und innovative Denkweise zu entwickeln.

Es hieß, Wissenschaftler und Ingenieure von ISRO-Zentren würden in enger Abstimmung mit dem Büro des Capacity Building-Programms am Hauptsitz der Raumfahrtagentur die Kinder aktiv anleiten und mit Lehrern in diesen ATLs interagieren, um zum Experimentieren anzuregen und Ideen zu generieren. Brainstorming und Verbreitung des Bewusstseins im Weltraum. Aktivitäten

Der ISRO-Vorsitzende Dr. K Sivan lud Studenten, die an diesen ATLs beteiligt waren, ein, den Start einer seiner Raketen vom Satish Dhawan Space Center, einem Raumhafen in Sriharikota, Andhra Pradesh, mitzuerleben

READ  Neetise kometare / NRW: Wo und wie kann man es heute Abend am besten sehen?

In seiner Rede drückte Amitabh Kant, CEO von NITI Aayog, seine Freude darüber aus, mit ISRO zusammenzuarbeiten, um die Weltraumtechnologie durch die Atal Innovation Mission und ihre Initiativen voranzutreiben

„Ich freue mich sehr, dass ISRO in Zusammenarbeit mit ihren regionalen Forschungszentren 100 Atal Tinkering Labs einführt, in denen ISRO-Wissenschaftler und -Forscher junge Innovatoren in den Bereichen MINT-Bildung und Weltraumtechnologie persönlich anleiten und anleiten, um unsere zukünftigen Weltraumwissenschaftler zu fördern. “, Fügte Kant hinzu.

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close