Technologie

iPhone 12 und 12 Pro: Apples 5G-Flaggschiffe im ersten Test

Der Verkauf der iPhones 12 und 12 Pro in Deutschland beginnt am Freitag. Apple hat am Mittwoch beide Geräte für Mac & i zur Verfügung gestellt, die wir einige Stunden lang ausprobieren konnten. Ein auffälliges Merkmal beider neuer iPhones ist der eckige Rahmen, der beim iPhone 12 aus Aluminium und beim Pro aus Edelstahl besteht. Sie bemerken nur einen Unterschied, wenn Stahl mehr reflektiert.

Wir haben das iPhone 12 in der neuen Farbe Blau, die wie Dunkelblau aussieht. Das iPhone 12 Pro in der neuen Graphitfarbe sieht recht hell aus.

Obwohl der Bildschirm des iPhone 12 Pro größer ist als der des iPhone 11 Pro (6,1 bis 5,8 Zoll), ist das gesamte Gerät nur geringfügig größer, da die abgerundeten Kanten fehlen. Das iPhone 12 der gleichen Größe (ohne Pro) hat jetzt das gleiche hochauflösende OLED-Display – es gab keine Unterschiede. Im Vergleich zum iPhone 11 ist das iPhone 12 bei gleicher Bildschirmgröße kleiner und dünner.

Das neue Blau des iPhone 12 (links) sieht sehr dunkel aus. Der ebenfalls neue Graphit des iPhone 12 Pro (rechts) ist ganz klar.

In beiden Fällen ragt der Kamerablock aus der Rückseite des Gehäuses heraus, sodass sie auf dem Tisch kippen. Hier wird eine Abdeckung empfohlen, die über die Linsen hinausragt. Dies wird trotzdem empfohlen, da die Glasrückseiten im Gegensatz zu den Fronten nicht mit dem neuen “Ceramic Shield” aus transparenter Keramik gehärtet werden.

MagSafe meldet die Verbindung zum Ladegerät direkt auf dem Sperrbildschirm.

Apple hat uns auch das neue MagSafe-Ladegerät zur Verfügung gestellt, mit dem die neuen iPhones mit 15 (statt 7,5) Watt drahtlos aufgeladen werden können.

Die Magnete waren jedoch so schwach, dass sich das iPhone nicht automatisch in Position zog. Sie sind eher eine Unterstützungsfunktion und bieten taktiles Feedback, wenn Sie das Telefon darüber ziehen.

Wenn die für die erhöhte Tragfähigkeit erforderliche Position erreicht ist, wird sofort ein entsprechendes Bild auf dem Sperrbildschirm angezeigt.

Ältere iPhones werden ebenfalls vom MagSafe-Ladegerät aufgeladen, allerdings mit weniger Strom. Regelmäßige Qi-Ladestationen laden die neuen iPhones auch mit maximal 7,5 Watt auf.

Apple und andere Hersteller bieten Sonderfälle an, aber normales Material sollte funktionieren, solange kein Metall eingebaut ist.

Zur Homepage

READ  Entspannen Sie sich mit diesen Entspannungs-Apps

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close