sport

“Hoffentlich spielen wir im Himmel”

Einer der größten Fußballer aller Zeiten ist tot: Die argentinische Fußballlegende Diego Maradona starb im Alter von 60 Jahren. Gefährten, Fans und Bewunderer aus aller Welt trauern.

Fotoserie mit 15 Fotos

Die argentinische Fußballlegende Diego Maradona ist bisDer argentinische Fußballverband AFA gab dies am Mittwoch bekannt. “Der argentinische Fußballverband und sein Präsident Claudio Tapia empfinden tiefe Schmerzen beim Tod unserer Legende. Sie werden immer in unseren Herzen sein”, twitterte der Verband.

Medienberichten zufolge starb Maradona in seinem Haus in Tigre nördlich von Buenos Aires an einem Herzinfarkt. Anfang November musste sich der Argentinier dafür einer Gehirnoperation unterziehen Komplikationen und Entzugssymptome etabliert.

Minuten nach der Nachricht von seinem Tod teilten aktuelle und ehemalige Fußballspieler ihre Bestürzung. Werder Bremens Ex-Torhüter Oliver Reck, der 1989 im Uefa Cup auf Diego Maradona und SSC Napoli traf, sagte in einem Interview mit t-online: „Sein Tod ist eine Tragödie. Er hat nicht so gelebt, wie es in den letzten Jahren hätte sein sollen. Es ist eine Schande, dass es dazu kommen musste. “”

Diego Armando Maradona führt den SSC Napoli gegen Werder Bremen zu Torhüter Oliver Reck (rechts) auf dem Feld des Stadio San Paolo. (Quelle: Kicker / Song / Image Images)

Rech will den talentierten Fußballspieler Maradona nicht vergessen. “Diego Maradona war der beste Fußballer der Welt. Deshalb war er so beliebt. Wenn man sich YouTube-Videos ansieht, sieht man seine Technik. Das kann nicht jeder”, erklärt der 55-Jährige. “Er wäre heute noch ein Weltfußballer geworden. Diese Technik, die dieser Junge auf dem Feld hatte, war außergewöhnlich. Ich hatte das Glück, ihn zweimal gesehen zu haben. Er konnte etwas Außergewöhnliches tun.”

READ  FC Bayern München: Kimmich verletzt, was nun? Diese drei FCB-Stars könnten jetzt davon profitieren

“Ewige Dankbarkeit. Ewiger Diego!” Schrieb die Boca Juniors aus Buenos Aires, für die Maradona 1981/82 und am Ende seiner Karriere 1995-97 spielte. Der FC Barcelona, ​​Maradonas Verein von 1982-84, dankte dem einst besten Spieler der Welt: “Barça drückt seine tiefe Trauer über den Tod einer Ikone des Weltfußballs aus.”

Barças großer Rivale Real Madrid drückte auch sein Beileid aus: “Real spricht Familie, Freunden, Vereinen und allen Fußballfans, insbesondere den Argentiniern, sein Beileid aus.” Die Argentinos Juniors, die Maradonas erstaunliche Karriere begonnen hatten, twitterten: “Diego für alle Ewigkeit.”

Die brasilianische Legende Pelé, die mit Maradona um den Titel des besten Fußballspielers aller Zeiten kämpfte, sagte auf Twitter: “Was für eine traurige Nachricht. Ich habe einen großartigen Freund verloren, die Welt ist eine Legende. Hoffentlich werden wir eines Tages gemeinsam auf Air Fußball spielen.” “”

Lionel Messi spricht Familie und Freunden sein Beileid aus. “Er geht, aber er verlässt uns nicht vollständig, weil Diego unsterblich ist”, fügte Maradonas Nachfolger als Weltstar des argentinischen Fußballs hinzu.

Der mehrfache Weltfußballspieler Cristiano Ronaldo spricht von einem “Zauberer, der auf Augenhöhe ist”.

José Mourinho teilt ein Foto von ihm, wie er mit Diego Maradona auf einem Unterstand sitzt. “Ich vermisse dich verdammt noch mal, Mann”, schrieb der portugiesische Trainer auf Spanisch.

Jérôme Boateng hat ein Foto mit Diego Maradona geteilt. Maradona traf den Bayern-Verteidiger bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika als argentinischer Trainer. Zwischen 2008 und 2010 war er verantwortlich für die “Albiceleste”.

Lothar Matthäus ist kurz: “Mein Freund”. Der deutsche Rekord-Nationalspieler spielte mehrmals gegen den Argentinier.

Maradona hatte kürzlich die argentinische Erstligistin Gimnasia trainiert, hatte jedoch wiederholt gesundheitliche Probleme und musste sich Anfang November dieses Jahres einer Gehirnoperation unterziehen. Er starb am Mittwoch im Alter von 60 Jahren.

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close