Top Nachrichten

Frankreich, Deutschland und die Ukraine fordern Russland auf, Truppen abzuziehen

PARIS

Frankreich, Deutschland und die Ukraine forderten Russland am Freitag gemeinsam auf, Truppen an der ukrainischen Grenze abzubauen und die aktuelle Krise zu deeskalieren.

Der ukrainische Präsident Volodymyr Zelensky, der zu einem offiziellen Besuch in Paris ist, führte Gespräche mit seinem französischen Amtskollegen Emmanuel Macron und der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel, die sich per Videolink den beiden angeschlossen hatten.

Das Trio diskutierte insbesondere “die Sicherheitslage an der ukrainisch-russischen Grenze und in der Ostukraine” und “teilte die Besorgnis über das Wachstum russischer Truppen an der Grenze zur Ukraine und auf der illegal annektierten Krim”, eine Erklärung des Deutschen. Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten. sagte.

Sie forderten gemeinsam, dass diese “Truppenverstärkungen abgebaut werden, um die Situation zu deeskalieren”.

Auf Twitter sagte Macron zusammen mit der Ukraine und Deutschland, Frankreich sei entschlossen, eine politische Lösung zu finden.

“Was die Situation in Donbass betrifft, so mobilisieren wir gemeinsam mit der Ukraine und Deutschland weiterhin unsere Bemühungen und sind weiterhin entschlossen, eine politische Lösung zu finden, die die einzig mögliche Lösung ist”, sagte er.

Er sicherte ferner die Fortsetzung der Dynamik zwischen der Ukraine und Frankreich, die durch Zelenskys Austausch eingeleitet wurde.

Nach dem Treffen sagte Zelensky, er möchte, dass die vier Länder – Ukraine, Russland, Frankreich und Deutschland – zusammenkommen.

Im Rahmen der Gespräche im Normandie-Format im Juni 2014 nahmen die Staats- und Regierungschefs der vier Länder nach einer Invasion der russischen Streitkräfte informellen Kontakt zur Lösung des Krieges in der Donbass-Region auf.

Im September unterzeichneten die beiden kriegführenden Nachbarn und die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa ein Abkommen namens Minsk-Protokoll zur Umsetzung eines Friedensplans und zur Beendigung der Kämpfe, das nicht vollständig erfolgreich war.

READ  Deutschland: Gesetzesentwurf zur Neuordnung des Deutschen Transparenzregisters (E-TraFinG Gw)

Macron und Merkel unterstrichen ihre Unterstützung für die Unabhängigkeit, Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine, betonten die Notwendigkeit einer “vollständigen Umsetzung des Minsker Abkommens” und versprachen, die Bemühungen im Normandie-Format fortzusetzen.

In einem Bericht von France24 News wurde Zelensky mit den Worten zitiert, er wolle “die Frage der Sicherheitslage in der Ostukraine und die Befreiung unserer Gebiete erörtern” und “die Hoffnung auf eine Wiederaufnahme des Waffenstillstands im Konflikt” nächste Woche zum Ausdruck bringen. .

Sein Besuch in Frankreich und das dreigliedrige Treffen mit Deutschland fanden statt, als die Spannungen zu Hause über eine massive Ansammlung russischer Truppen in der Ostukraine die Angst vor einer militärischen Konfrontation aufkommen ließen.

Die Ukraine bittet das EU-NATO-Bündnis um Unterstützung in dem Konflikt, der sich seit 2014 zwischen Regierungstruppen und pro-russischen Separatisten zusammenbraut.

Am frühen Nachmittag wurden Zelensky und seine Frau Olena von Macron im Elysee-Palast des Präsidenten empfangen, wo die beiden Staatsoberhäupter beim Mittagessen über die aktuelle Situation diskutierten.

Die Website der Anadolu Agency enthält nur einige der Nachrichten, die Abonnenten des AA News Broadcasting System (HAS) angeboten werden, und zwar in zusammengefasster Form. Kontaktieren Sie uns für Abonnementoptionen.

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close