Technologie

Flugsimulator 2020: Microsoft bestätigt hohe Systemanforderungen

Ende April sahen wir nicht nur überrascht aus, wie Microsoft Systemanforderungen ohne weiteres Für Flight Simulator 2020 freigegeben. Zu dem Zeitpunkt, als kein Veröffentlichungsdatum in Sicht war, befand sich Sim Flight mitten in Alpha. Rückblickend wissen wir, dass der Zeitpunkt für die Veröffentlichung der Systemanforderungen aufgrund des 22. April ziemlich realistisch war. Bis zum Ausgang vergingen nicht einmal vier Monate.

Flugsimulator: Hardware Welche Ausrüstung wird für die Release-Version benötigt?

Nachdem der Flugsimulator ein festes Datum hat, stellt sich natürlich die Frage, ob viele Alpha-Tests sichergestellt haben, dass das Entwicklungsteam weitere Optimierungen für AMD-, Intel- und Nvidia-Geräte durchführen konnte. Gilt die Systemanforderung für April auch für die Version August? Zumindest scheint es so, weil das so ist als Teil der voreingestellten FAQ Die veröffentlichten Anforderungen für die minimalen, empfohlenen und “idealen” Systeme sind identisch mit denen ab April.

Microsoft unterscheidet weiter zwischen AMD und Nvidia: Microsoft gibt drei Empfehlungen für reine AMD-Hardware (CPU + GPU) und eine Kombination aus Intel- und Nvidia-Komponenten heraus. Allen Empfehlungen ist das erforderliche Windows 10 1909 (November-Update) und 150 GB Speicherplatz gemeinsam. Zumindest mit der Windows-Version können wir ein Update auf die aktuelle Version von Windows 10 2004 erwarten. Es gibt auch einen starken Unterschied in der Internetgeschwindigkeit: Es sind mindestens 5 MBit / s erforderlich, 20 MBit / s werden empfohlen und 50 MBit / s werden empfohlen Ideal. Für direkten Verkehr, Echtzeitwetter und Bing-Daten ist eine starke Internetverbindung erforderlich.

Zumindest die offensichtlichen “Fehler” in den Systemanforderungen hätten behoben werden können. Der Ryzen 7 Pro 2700X Business-Prozessor ist ebenfalls in den Akten, da die “idealen” CPUs AMD und Radeon VII ebenfalls “unnötig” erscheinen – schließlich ist die Radeon 5700 XT eine viel bequemere und aktuellere Alternative. Der Core i7-9800X, der auf der Intel-Seite als ideal beschrieben wird, wurde gerade in der EOL-Phase als HEDT-CPU zurückgerufen. Hier würde es bei Intel definitiv beliebte Alternativen im Desktop-Bereich geben. Es ist bedauerlich, dass Microsoft die Versionsbenachrichtigung nicht zum Aktualisieren der Systemempfehlungen verwendet hat.

READ  Schlägt sogar das beste iPhone: Das neue Android Inside Council bietet Mega-Leistung
Minimal (AMD)Minimal (Intel)Empfohlen (AMD)Empfohlen (Intel)Ideal (AMD)Ideal (Intel)
WindowsFito 10 1909Fito 10 1909Fito 10 1909Fito 10 1909Fito 10 1909Fito 10 1909
ZentralprozessorRyzen 3 1200Core i5-4460Ryzen 5 1500XCore e5-8400Ryzen 7 Pro 2700XCore i7-9800X
RAM8 GiB8 GiB16 GiB16 GiB32 GiB32 GiB
VRAM2 GiB2 GiB4 GiB4 GiB8 GiB8 GiB
GrafikkarteRX 570GTX 770RX 590GTX 970Radeon VIIRTX 2080
Lagerraum150 GByte (Festplatte)150 GByte (Festplatte)150 GByte (Festplatte)150 GByte (Festplatte)150 GByte (SSD)150 GByte (SSD)
Internet5 MBit / s5 MBit / s20 MBit / s20 MBit / s50 MBit / s50 MBit / s

Zur Erinnerung hier die ursprünglichen Beschreibungen der Anforderungen:

Für Mindestanforderungen benötigt Microsoft 8 GiB RAM, 2 GiB VRAM, 150 GB Festplattenspeicher (HDD) und eine 5-Mbit / s-Internetverbindung. Im Fall von AMD wird Microsoft als reiner Ryzen 3 1200 mit vier Kernen und als Radeon RX 570 bezeichnet. Beide Komponenten sind ungefähr drei Jahre alt, wobei der R3 1200 in einem enthalten ist Die neue 12-nm-Ausgabe ist erschienen. Die Komponenten von Nvidia und Intel sind deutlich älter: Die empfohlene GTX 770 / 2G stammt aus dem Mai 2013, der reine Quad-Core-Haswell Core i5-4460 aus dem April 2014.

Die empfohlenen Anforderungen erhöhen sich manchmal auf mehrere Stockwerke. Mit den Grundvoraussetzungen benötigt Microsoft bereits 16 GiB RAM, 4 GiB VRAM, 150 GB Festplattenspeicher (HDD) und eine Internetverbindung mit 20 Mbit / s (Quad!) Für den Flugsimulator. Für AMD-Computer wurden ein Ryzen 5 1500X (Quad-Core mit SMT) und eine Radeon RX 590 benannt. Die Komponenten stammen aus den Jahren 2017 und 2018, die Grafikkarte erfüllt eindeutig die VRAM-Anforderungen (8 GiB anstelle der erforderlichen 4 GiB). Im Gegenzug ist für Intel ein Intel Core i5-8400 (mindestens ein Sechs-Core ohne HT ab 2017) und für Nvidia eine Geforce GTX 970 erforderlich.

Microsoft zieht die Schrauben am idealen PC weiter an. Mit RAM möchten Sie eine Vervielfältigung, dh. 32 GiB und ein Faktor von 2 ist auch für den Grafikspeicher erforderlich (8 GiB). 150 GB sind noch verfügbar, aber jetzt ist eine SSD anstelle einer Festplatte erforderlich. Und schließlich wächst die Internetnachfrage um mehr als den Faktor 2 von 20 auf 50 Mbit / s. Ziemlich seltsam mit dem idealen PC für Prozessoren. Auf der AMD-Seite möchte Microsoft einen Ryzen 7 Pro 2700X (Pinnacle Ridge mit acht Kernen und 16 Threads) sehen – dies ist eine Business-CPU, die etwas langsamer ist als die Ryzen 7 2700X-Desktop-CPU. Wir glauben, Microsoft hat hier einen Fehler gemacht. Auf der Intel-Seite möchte Microsoft einen Core i7-9800X, einen Skylake-X im 2066-Slot von 2018 mit acht Kernen und 16 Threads, sehen. Die Standards sollten hier spannend sein, da man von den Empfehlungen tatsächlich einen Core i9-9900K erwarten würde – aber vielleicht profitiert Flight Simulator von der HEDT-Plattform, die vier Speicherkanäle verwendet? Für Grafikkarten sind eine Radeon VII und eine Geforce RTX 2080 aufgeführt.





(2)”/>


Flugsimulator 2020: Microsoft veröffentlicht Systemanforderungen
(2)

Sämlinge: Microsoft




Auch bei PCGH-Lesern beliebt: Xbox Series X: Microsoft spricht über Abwärtskompatibilität, Halo Infinite und XCloud-Start (1)

Xbox X-Serie: Microsoft spricht über Abwärtskompatibilität, Halo Infinite und XCloud-Start

Halo Infinite, Age of Empires 4, Microsoft Flight Simulator und andere Spiele sind seit seiner Veröffentlichung im Xbox Game Pass-Spiel enthalten. Flugsimulator 2020: VR-Unterstützung ist immer noch ein Wunsch der Spieler - mögliche Implementierung (1)PCXbo

Flugsimulator 2020: VR-Unterstützung ist immer noch ein Wunsch der Spieler – mögliche Implementierung

PC VR-Headsets müssen von Microsoft Flight Simulator unterstützt werden, damit das Cockpit zugänglich ist. Die VR-Unterstützung wird nach der Veröffentlichung fortgesetzt. <strong> Flugsimulator 2020: </strong> Selbst zehn zweischichtige DVDs reichen nicht aus “src =” https://news.google.com/screenshots/237×133/2020/07/01_microsoft-flight-simulator-premium-deluxe-pcgh_b2teaser_169.jpg”/></span></span><span class=OBENPCXbo

Flugsimulator 2020: Zehn Zweischicht-DVDs reichen nicht aus

Es weckt Erinnerungen an den Disc-Fahrer. Flight Simulator 2020 mit zehn zweischichtigen DVDs – und das ist bei weitem nicht genug.




[PLUS] Direct X 12 und Volcano als Wundermittel?



[PLUS] Direct X 12 und Volcano als Wundermittel?



PCGH Plus: Mehr kostenlose Leistung – wer will das nicht? Hardwarebezogene Programmierung macht es möglich und ist im Gange. PCGH zeigt, wie Sie die “kühne neue Welt” nutzen können. Der Artikel stammt von PC Games Hardware 08/2020.
Mehr …


gehe zum Artikel


Wir haben soziale Bindungen mit einem Stern markiert. Wir erhalten eine kleine Provision für einen Kauf über unseren Link und können die Website mit diesen Einnahmen teilweise kostenlos finanzieren. Es fallen keine Kosten für den Benutzer an.

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close