Unterhaltung

Dieter Wedel (†82): Witwe wollte seine Söhne ausrauben | Entertainment

So wenig wie möglich!

Regisseur Dieter Wedel (†82) hatte zeitlebens keine enge Beziehung zu seinen Söhnen Dominik Elstner (41) und Benjamin Voland (22). Wedel starb am 13. Juli an Leukämie und hinterließ ein Vermögen in Millionenhöhe.

Nun wird es wahr: Wedel und vor allem seine Frau Uschi Wolters (†74) wollten, dass die Söhne weniger als mehr vom Erbe abbekommen. BILD liegen dafür Unterlagen vor.

Wedel (Mitte) mit seinen Söhnen Benjamin (rechts) und Dominik (von Filmikone Hannelore Elsner, †76)

Foto: Schneider Press

► „Das Erbe der Söhne beschränkt sich auf den obligatorischen Teil. Was kann getan werden, um die Erbrechte von Kindern zu reduzieren? Dieter schenkt mir einfach 500.000 Euro“, schrieb Uschi Wolters am 27. April 2018 in einer E-Mail an den Anwalt des Paares.

► Wolters und Wedel hatten sich in ihrem Testament gegenseitig als Alleinerben bestimmt. Das bedeutet, dass die Söhne des Gutes Wedel zusammen nur die Hälfte des gesetzlichen Erbes (50 Prozent), also zusammen nur 25 Prozent erhalten (Pflichtaktienregelung).

► Ein Anliegen bei Wolters: Die Penthouse-Wohnung Wedels auf Mallorca. „Der (…) hat jetzt einen beträchtlichen Wert. Dieter könnte mir ein Nießbrauchsrecht übertragen.“ Mit dem Nießbrauchsrecht wäre Wolters berechtigt gewesen, die Wohnung weiter zu nutzen.

Aber: Uschi Wolters starb 13 Tage nach Wedel. Nach BILD-Informationen steht der Nachlass nun vor Gericht und die Kinder versuchen, Informationen über den Nachlass zu bekommen.

Siehe auch  Love-off in Blümchen: Jasmin Wagner lässt sich scheiden

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close