Unterhaltung

Diese 8 Variationen sind dieses Jahr beliebt

Pixie Cut – Was ist das für eine Frisur?

Der klassische Pixie-Schnitt („Pixie“ bedeutet so viel wie „Elfe“) ist ein Kurzhaarschnitt und zeichnet sich dadurch aus: Das Haar wird am Hinterkopf und an den Seiten kurz geschnitten, während es am Kopf etwas länger bleibt. Wer möchte, kann neben den Haaren auch die Koteletten betonen. Das bekannteste Beispiel für die Trendfrisur ist nach wie vor das britische Model Twiggy.

Der Pixie Cut – ein Trendhaarschnitt, der wirklich viele Stilvarianten hat. Welcher Schnitt gefällt dir am besten? © Kuzma

8 trendige Pixie-Cut-Variationen

Der klassische Pixie-Schnitt lässt sich ganz einfach abwandeln und als Haarschnitt-Trend für 2022 noch cooler tragen. Hier sind 8 tolle Variationen:

Langer Pixie

Der lange Pixie kommt dem klassischen Pixie-Schnitt sehr nahe, nur das Deckhaar wurde länger und viel gestufter belassen. Dies sorgt für eine super lässige Frisur. Der lange Pixie ist einfach zu stylen und behält immer einen etwas wilden Charakter. Um die Frisur optisch optimal zur Geltung zu bringen, muss das Deckhaar viel Volumen haben. Dazu können Sie Volumen-Shampoo oder Volumen-Styling-Produkte verwenden oder die Haare mit einem Kamm toupieren. Auch gut zum Stylen: Salzspray ins Haar geben, das gibt sofort mehr Struktur.

Pixie mit Unterschnitt

Es braucht etwas Mut, sich von Ihren langen Haaren zu trennen und einen Pixie-Schnitt zu bekommen. Noch mehr Mut braucht es allerdings, wenn Sie sich einen Pixie-Haarschnitt mit Undercut wünschen, denn hier werden die Haare am Hinterkopf nicht nur kurz geschnitten, sondern kurz rasiert.

Der Übergang zum Kopfhaar ist durch eine harte Linie gekennzeichnet. Nachteil: Sie müssen Ihre Haare öfter schneiden, damit die Frisur ihren exakten Schnitt behält.

Pixie Cut mit Hinterschnitt

Wer von euch ist mutig genug, sich die Seiten zu rasieren? Die Kombination eines trendigen Pixie mit einem coolen Undercut ergibt eine trendige Frisur mit „harter Linie“. © PeopleImages

Lockiger Pixie

Auch mit Locken sieht der Pixie süß und cool aus! Egal, ob Sie bereits lockiges Haar haben oder mit Glätteisen und Co. Wellen in Ihr Haar zaubern, der Curly Pixie ist eine unserer Lieblings-Adaptionen des klassischen Pixie-Haarschnitts. Das Deckhaar ist – etwas oder etwas schwerer – gelockt. Tipp: Wenn Sie bereits Locken haben, schneiden Sie diese nicht zu kurz, da die Haare trotzdem aufspringen. Die Locken bekommen mit Salzspray ein Strand-Update.

Lockiger Pixie

Verspielt und doch super ausgefallen im Styling – der Pixie-Cut lässt sich auch super zu Locken tragen, findest du nicht? © wagnerokasaki

Ultrakurzer Pixie

Wie der Name schon sagt, ist das Haar des Ultrashort Pixie super kurz. Bedeutet: An den Seiten und am Hinterkopf sind die Haare durch den klassischen Pixie-Schnitt sowieso schon kurz, aber jetzt ist auch das Deckhaar kürzer. Allerdings sollte es etwas länger sein als die Haare an den Seiten, damit der Pixie-Look nicht verloren geht. Vor dem Styling etwas Haargel in die Handflächen geben und im Deckhaar verteilen.

Ultrakurzer Pixie

Ein rasiermesserscharfer Haarschnitt: Auch der Pixie-Cut lässt sich extrem kurz tragen – worauf Sie beim Styling des ultrakurzen Pixie achten sollten, lesen Sie im Beauty-Artikel. © Diamanthunde

Mixie-Schnitt

Wenn Sie die Rollen beim Mixie-Schnitt vertauschen, bleiben die Haare im Nacken länger und kraus (wie bei einer Meeräsche), werden aber vorne etwas kürzer und hoch am Kopf (wie bei einem Pixie). Die Frisur hat einen sehr rockigen Twist und ist ein absolutes Statement. Dazu passt auch ein kurzer Pony, der über die Stirn fällt.

Schneiden Sie Pixiu

Der Pixie Cut ist eine sehr gute Wahl, wenn Sie sich noch nicht an den klassischen Pixie trauen. Er erinnert eher an einen Bob, ist aber deutlich kürzer geschnitten. Trotzdem bleibt das Deckhaar länger als beim Pixie. Ein weiteres Merkmal des Pixiu sind die vielen Schichten im Haar, die einen lässigen Look hervorrufen und das Haar super einfach zu stylen machen.

Zotteliger Pixie

Der Shaggy Pixie ähnelt dem Pixie-Cut, hat aber noch mehr Lagen und wird am Hals länger getragen (wie der Mixie-Cut). Das Tolle ist, dass diese Version des Pixie-Schnitts sehr vielseitig ist. Mit Locken und Texturspray im Haar erhalten Sie einen rockigen Stil, mit nach hinten gelocktem Haar einen eleganteren Stil. Bei dieser Frisur dürfen die Haare ein Eigenleben entwickeln und in alle möglichen Richtungen stehen. Dadurch ist der zottelige Pixie sehr pflegeleicht. Sommer-Update: Wickeln Sie ein langes Band um die Stirn und kreieren Sie einen Boho-Look.

Pixie-Cut im Shag Style

Das Deckhaar ist etwas länger und die Texturen sind leicht bis stark gestuft – der Shag Pixie Cut. Würden Sie diese Frisur im Sommer 2022 tragen? © Alvarez

Pixie mit Babypony

Zurück zum klassischen Pixie (an den Seiten kurz, am Oberkopf etwas länger), denn dieser lässt sich mit kleinen Tricks aufpeppen: zum Beispiel superkurzer Pony (der sogenannte Baby-Pony). Der Pony kann gerade oder abgewinkelt, gefranst oder genauer geschnitten sein.

Tipp: Lassen Sie den Pony am besten von einem Profi schneiden. Der:der weiß auch, wie kurz Pony aufgrund Ihrer Haarstruktur sein kann.

Pixie Cut mit Pony

Ob im ultrakurzen Pixie- oder im Mixie-Schnitt – für alle, die es extravagant mögen: Wie wäre es mit einem Pony? © visueller Raum

Siehe auch  Beatrice Egli veröffentlicht ein privates Foto und löst bei den Fans eine unerwartete Reaktion aus: "Du wirst ..."

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close