Unterhaltung

Die Prinzessin zieht nach Wales

Sie will ihr Abitur machen. Dafür wird die spanische Prinzessin Leonor nach Wales ziehen. Ab dem Sommer wird sie auf den Ernst des Lebens in einer Eliteschule vorbereitet sein.

So schnell werden die Kleinen erwachsen und reisen in die große Welt. Die 15-jährige Prinzessin Leonor, Tochter des spanischen Königs Felipe und seine Frau Letiziageht im Sommer nach Madrid Wales Ziehen. Sie wird das kühlere Wetter dort nicht genießen, aber in zwei Jahren zur Schule gehen und auf ihr Studium hinarbeiten.

Wie die spanische Königsfamilie in einer Pressemitteilung bekannt gab, wird das Teenager-Mädchen seine Schulkarriere dort im Dorf Llantwit Major am United World College of the Atlantic (UWC) fortsetzen. Ziel des Umzugs ist es, innerhalb von zwei Jahren ein weltweit anerkanntes Abitur, das sogenannte International Baccalaureate, erfolgreich abzuschließen.

Die UWC-Einrichtungen gelten weltweit als absolute Eliteschulen, die nur wenigen jungen Menschen offen stehen. Und Leonors neue Schule ist wirklich geschichtsträchtig: Die Schüler sind in der mittelalterlichen Burg St. Donats Castle aus dem 12. Jahrhundert untergebracht. Insgesamt werden dort rund 350 junge Menschen aus 90 Ländern unterrichtet.

Erstaunlich: In der Pressemitteilung des spanischen Gerichts wird ausdrücklich betont, dass es keine finanziellen Aspekte gibt, die die Akzeptanz von Leonor beeinflusst haben. Das Auswahlverfahren ist anonym und die Prinzessin von Spanien hat dies selbst erfolgreich durchlaufen. Das ist bisher geplant Leonor von Spanien konnte ab Ende August in Wales zur Schule gehen.

Die Regeln der Einrichtung gelten als streng. Die Kinder werden von 8 bis 13.10 Uhr unterrichtet. Darüber hinaus müssen sie sich zur Freiwilligenarbeit verpflichten. Es gibt auch keine langen Abende mit Klassenkameraden: Zapfenstreich ist um 22.15 Uhr.

READ  Schnitt ins Gesicht: Unfall in Großbritannien "Dancing On Ice"!

' + _getLabelForType(embed.type) + '

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen ' + _getLabelForType(embed.type) + '-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren ' + _getLabelForType(embed.type) + '-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

' + _getLabelForType(embed.type) + '-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

'; var checkbox = embed.container.querySelector('input'); checkbox.onchange = function() { consentEmbedHandler.consentGranted(embed.type); dataLayer.push({ 'event': 'gtmEvent', 'eventCategory': 'consent management', 'eventAction': 'embed-' + _getLabelForType(embed.type), 'eventLabel': 'embed anzeigen' }); }; }; var _checkForPostRenderScripts = function() { for (type in embedMapper) { console.log('_checkForPostRenderScripts', type, _hasEmbedOfType(type)); if (_hasEmbedOfType(type)) { var vendor = _getCustomVendorForType(type); __tcfapi('getCustomVendorConsents', 2, function(vendorConsents, success) { if (vendorConsents.grants[vendor] && vendorConsents.grants[vendor].vendorGrant) { _runPostRenderScripts(type); } }); } } }; var _runPostRenderScripts = function(type) { console.log('%cMrRu ConsentEmbedHandler: postrenderscript called', 'background:#000; color: #FDE100'); if (embedMapper[type]['postRenderScriptRun'] !== 'undefined' && embedMapper[type]['postRenderScriptRun']) { return; } embedMapper[type]['postRenderScriptRun'] = true; if (type == 'facebook') { console.log('%cMrRu ConsentEmbedHandler: facebook postrenderscript', 'background:#000; color: #FDE100'); window.fbAsyncInit = function() { FB.init({ appId: '496644460540750', xfbml: true, version: 'v8.0' }); }; var script = document.createElement('script'); script.async = true; script.defer = true; script.crossOrigin = 'anonymous'; script.src="https://connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#7"; script.onload = function() { window.fbAsyncInit(); }; document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(script); } }; this.add = function(container, embedCode, provider) { var type = _getTypeForProvider(provider); var embed = { container: container, embedCode: embedCode, type: type, rendered: false }; container.classList.add('TConsentEmbed'); container.classList.add('TConsentEmbed--' + type); embeds.push(embed); _renderEmbedPlaceholder(embed); _checkEmbed(embed); }; this.consentGranted = function(type) { console.log('consentGranted for ' + type); var customVendor = _getCustomVendorForType(type); __tcfapi('postCustomConsent', 2, function(data) { console.log(data) }, [customVendor], purposes, purposes); for (var n = 0; n < embeds.length; n++) { console.log('consentGranted', embeds[n]); console.log('consentGranted', embeds[n]['type'], type); if (embeds[n]['type'] == type && !embeds[n]['rendered']) { _renderEmbed(embeds[n]); } } _runPostRenderScripts(type); }; this.run = function() { _checkForPostRenderScripts(); }; _init(); } var consentEmbedHandler = new ConsentEmbedHandler(); document.addEventListener("DOMContentLoaded", function() { consentEmbedHandler.run(); });

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close