Top Nachrichten

Die Entscheidung wird im Oktober getroffen

(Motorsport-Total.com) – “Das ist eine Schande für alle, besonders für Mick”, sagt Alfa Romeos Teamchef Frederic Vasseur über das gescheiterte Training am Freitag auf dem Nürburgring (Formel 1 2020 live im Ticker). Der Formel-2-Meister muss am Freitag im Rahmen eines Grand-Prix-Wochenendes einen Eindruck von der Formel 1 bekommen und sich auf einen möglichen Aufstieg für die Saison 2021 vorbereiten.

2021 Teamkollegen? Kimi Räikkönen und Mick Schumacher Zoomen

Dieser Plan scheiterte jedoch und Ferrari-Teamchef Mattia Binotto sagte, dass es beim Saisonfinale in Abu Dhabi die nächste Chance auf einen Trainingseinsatz geben wird. Der Deutsche kann sich daher nicht wieder empfehlen, da die Entscheidung über das Cockpit bei Alfa Romeo früher getroffen werden muss.

“Ich denke, wir müssen im Oktober eine Entscheidung treffen”, sagte Vasseur. Dies wäre jedoch bevor Schumacher möglicherweise weiter verwendet wird. Denn auch die Formel 2 wird erst Ende November in Bahrain stattfinden. Es geht um das Cockpit an der Seite von Kimi Räikkönen, der angeblich seine Karriere fortsetzen will.

Schumacher konnte gestern auf der Strecke nicht überzeugen, aber für Vasseur geht es auch um Dinge außerhalb des Autos – und Michael Schumachers Sohn hat die Erwartungen erfüllt: “Er hat viel Engagement gezeigt. Er ist in die letzte Woche gegangen. Ich bin in die Fabrik gekommen. Ich habe sehr hart mit den Ingenieuren gearbeitet und mich gut auf das erste Training vorbereitet “, sagte Vasseur.

“Wir hatten ein gutes Gefühl und eine gute Zusammenarbeit”, fährt er fort. “Das Wichtigste ist natürlich, ihn auf der Strecke zu sehen.” Vasseur erwartete vom Youngster keine guten Rundenzeiten. Er hätte sich für Schumachers Ansatz interessiert, wie er sich verbessert und welches Feedback er gibt.

READ  Andreas Kalbitz soll versehentlich Parteifreunde verletzt haben - Staatsanwälte ermitteln

Da Sie kein kaputtes Auto wollen, wird den Fahrern empfohlen, dies bei ihrem Formel-1-Debüt nicht zu übertreiben. “Wir bitten sie, es ruhig anzugehen. Und dann kann man sie nicht anhand der Rundenzeit beurteilen, denn das wäre unfair”, sagte Vasseur. Am Ende war es sowieso veraltet, weil der Regen den Plan vereitelte.

Der Franzose bedauert, dass Schumachers Reise abgesagt werden musste. “Aber zumindest hat er etwas aus der Vorbereitung herausgeholt. Er wird das ganze Wochenende bei uns bleiben und ich hoffe, dass wir in Zukunft wieder etwas zusammen machen können”, sagte der Teamchef.

Ein weiterer Trainingsversuch gilt als sicher. Wie es für 2021 aussieht, wird in den kommenden Wochen entschieden.

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close