Top Nachrichten

Die deutsche Großzügigkeit nimmt zu, da die Zahl der Briten, die die Staatsbürgerschaft in der EU erhalten, steigt

Die Zahl der Briten, die die Staatsbürgerschaft eines EU-Landes erwerben, hat sich 2019 nach den neuesten Daten fast verdoppelt.

Die von Eurostat am Montag veröffentlichten Zahlen zeigen, dass in diesem Jahr 29.800 Briten eingebürgert wurden, verglichen mit etwa 16.200 im Jahr 2018.

Als die Briten 2016 für die Scheidung von der EU stimmten, erhielten weniger als 6.700 Briten einen Pass in einem EU-Land.

Das Vereinigte Königreich hat die EU am 1. Januar 2020 offiziell verlassen und ist in eine zwölfmonatige Übergangsfrist eingetreten, in der das Land Teil der Zollunion und des Binnenmarkts des Blocks war.

Die Verhandlungen über die Beziehungen nach dem Brexit wurden jedoch mit einem Abkommen fortgesetzt, das am Heiligabend 2020 um 11.00 Uhr geschlossen wurde.

Deutschland ist der beliebteste Mitgliedstaat für Briten. Seit dem Referendum sind 29.478 britische Staatsbürger Deutsche geworden, von denen fast die Hälfte – 13.675 – 2019 waren.

Frankreich und Schweden waren die zweite und dritte Top-Wahl für britische Staatsbürger. Insgesamt sind seit 2016 mehr als 9.600 und 8.000 Briten Franzosen bzw. Schweden geworden.

Die meisten dieser neuen EU-Bürger sind im erwerbsfähigen Alter. Von den 4.489 Briten, die 2019 schwedisch wurden, waren mehr als 75 Prozent zwischen 20 und 59 Jahre alt. In Frankreich ist diese Zahl niedriger, aber immer noch mehr als 50 Prozent.

Bürgerrechte waren eines der kniffligen Themen für Brexit-Unterhändler. EU-Bürger im Vereinigten Königreich und britische Bürger in der EU, die vor 2021 dort lebten und arbeiteten, durften dies weiterhin tun und die gleichen Leistungen genießen, sofern sie eine Aufenthaltserlaubnis erhielten.

READ  Welche Sportwetten 2021 attraktiv sein könnten

In Zukunft unterliegen britische Staatsbürger, die in einem EU-Mitgliedstaat leben und arbeiten möchten, Beschränkungen und können die Einreise verweigert werden. Das Gegenteil ist auch der Fall.

Briten – einschließlich derjenigen, die in der EU ein zweites Zuhause haben – können den 27-Länder-Block besuchen und bis zu 90 Tage ohne Visum bleiben.

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close