Technologie

Die Bank of America übernimmt Axia Technologies

Bank of America (BoA) erwirbt das deutsche Zahlungs- und Technologieunternehmen im Gesundheitswesen Axia Technologies für einen nicht genannten Betrag, da das Finanzinstitut (FI) seine Zahlungslösungen für Kunden im Gesundheitswesen weiterentwickeln möchte.

Markieren Sie Monaco, Leiter Enterprise Payments bei der Bank of America, sagte in a Pressemitteilung dass Axia – auch bekannt als AxiaMed – die Wissensbasis und das Angebot der Bank mit ihrer “großen Fachkompetenz und Technologie” ergänzt. Beide Unternehmen “teilen auch die Vision”, ihren Kunden fortschrittliche Zahlungstechnologien anzubieten.

“Durch die Zusammenarbeit können wir unser gemeinsames Fachwissen und unsere Fähigkeiten nutzen, um unseren Kunden im Gesundheitswesen und ihren Patienten ein umfassendes Angebot an Zahlungs- und Abwicklungslösungen anzubieten”, sagte Monaco.

Die Verbindung ist Teil der größeren Mission der BoA, Händlerdienste in ihre Plattform zu integrieren, nachdem ein geplantes Joint Venture gescheitert ist.

AxiaMed wurde 2015 gegründet, um Gesundheitsdienstleistern die Bereitstellung eines Omnichannel-, End-to-End-Zahlungsgateways und einer Terminalsoftware für Patienten zu ermöglichen. Das Unternehmen bietet Tools, mit denen Gesundheitsdienstleister bei ihrer finanziellen Leistung unterstützt werden können, indem die Zahlungsoptionen für Patienten erweitert und die administrativen Arbeitsabläufe optimiert werden.

Randal ClarkDer Mitbegründer, Präsident und CEO von AxiaMed sagte, das Unternehmen freue sich sehr über die Partnerschaft mit BoA, da es einen nahtlosen Zugang zu seiner Zahlungsplattform anstrebe. Er fügte hinzu, dass viele Kunden und Partner des Unternehmens bereits die Dienstleistungen und Produkte von BoA nutzen.

“Zahlungen stehen im Mittelpunkt unserer Aktivitäten bei der Bank of America”, fügte Monaco hinzu. “Wir investieren weiterhin, um Kunden mit umfassenden Funktionen und flexiblen Lösungen die Möglichkeit zu geben, eine Vielzahl von Geschäftsanforderungen auf integrierte und transparente Weise zu erfüllen, wobei der Kunde an erster Stelle steht.”

Der Januar-Gesundheitsbericht von PYMNTS, In Zusammenarbeit mit Rectangle Health wurde angegeben, dass Ärzte und Gesundheitssysteme im vergangenen Jahr einen Umsatzrückgang verzeichneten. Eine Studie ergab, dass 45 Prozent der Patienten angaben, lieber zu Hause zu bleiben als zu einem Arzttermin zu gehen, sofern dies nicht unbedingt erforderlich ist. Die Menschen verzögerten alle Arten von Vorsorgeuntersuchungen und allgemeinen Gesundheitsbesuchen, als die Pandemie ausbrach.

READ  Preisschlag von Xiaomi: Redmi 9 im Angebot für weniger als 100 Euro!

PYMNTS-STUDIE: PRODUKTTROPFEN: EINZELHANDELS NEUES KONVERTIERUNGSSPIEL – 2021

Über die Studie: Die PYMNTS Product Drops Study untersucht, wie Verbraucher an Veranstaltungen wie Product Drops, Flash Sales und Private Sales teilnehmen. Der Bericht basiert auf einer ausgewogenen Umfrage unter 2.298 US-Verbrauchern und untersucht, wie Händler exklusive Verkaufsereignisse nutzen können, um die Conversion voranzutreiben und ein ansprechendes Kundenerlebnis zu schaffen.

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close