Top Nachrichten

Deutschland erkennt den britischen Sonderpass für Hongkonger nicht an

Den Behörden in Deutschland wurde “vorgeworfen”, die Pässe der British National Overseas BN (O) nicht anerkannt zu haben. Solche Ansprüche wurden von Visuminhabern geltend gemacht, die mehrere Fälle gemeldet haben, in denen sie mit solchen Pässen nicht in das Land einreisen durften.

British National Overseas Passports sind britische Pässe, die an Personen ausgestellt werden, die die britische Staatsbürgerschaft besitzen.

Der Schritt folgt einem Brief der Regierung von Hongkong an die Konsulate von 14 Ländern, in dem sie die Annahme des britischen Reisedokuments einstellen, da es zum 31. Januar 2020 nicht mehr als gültiges Dokument gilt, berichtet SchengenVisaInfo.com.

Dieses Dokument wird jedoch von vielen Briten verwendet, um Working-Holiday-Visa in europäischen Ländern sowie in Nordamerika und einigen Teilen Asiens zu beantragen.

Die Regierung von Hongkong betonte in dem Brief, dass die Bürger den Hongkong-Pass anstelle von BN (O) -Pässen verwenden sollten.

Im Januar letzten Jahres hat Großbritannien ein neues Visumregime eingeführt, das Hongkongern, die das von China verwaltete Gebiet verlassen möchten, die volle Staatsbürgerschaft bietet.

Eine solche Entscheidung wurde von den britischen Behörden getroffen, nachdem Hongkong im vergangenen Jahr ein umfassendes nationales Gesetz verabschiedet hatte, das laut Kritikern Meinungsverschiedenheiten in der ehemaligen britischen Kolonie zunichte macht.

“Teilnehmer aus Hongkong im Rahmen des Working Holiday Scheme sollten auf Inhaber eines HKSAR-Passes beschränkt sein.” Die Regierung von Hongkong sagte gegenüber Reuters unter Bezugnahme auf das Dokument der Sonderverwaltungsregion Hongkong.

“Die HKSAR-Regierung hat die 14 Partnerländer, die Working-Holiday-Abkommen mit Hongkong unterzeichnet haben, offiziell benachrichtigt”, betonte die Regierung.

Nach Angaben der Regierung von Hongkong gehören Deutschland, Großbritannien, Schweden, Kanada, Irland und Australien zu den in das System einbezogenen Ländern, von denen Hongkong verpflichtet ist, die Annahme von BN (O) -Pässen einzustellen.

READ  Tim Stützle: Der designierte Retter der kanadischen Hauptstadt ist ein Deutscher Sport | Deutscher Fußball und wichtige internationale Sportnachrichten DW

Einige Länder wie Japan, Italien, Südkorea und Neuseeland erkennen den BN (O) -Pass noch an.

Dennoch wurden Fälle gemeldet, in denen die deutschen Behörden BN (O) -Pässe aus Hongkong nicht anerkannten, bevor Hongkong die ausländischen Regierungen aufforderte, die Annahme des britischen Überseepasses einzustellen.

Eine Hongkonger Staatsbürgerin, die 2019 mit ihrem BN (O) -Pass ein Working-Holiday-Visum hatte, beantragte im Februar 2021 ein Studentenvisum für ein Studium in Deutschland. In der vorläufigen Genehmigung wurden jedoch die Details ihres Hongkong-Passes anstelle des BN (O) -Pass aufgeführt.

„Die Beamten bestanden darauf, dass BNO keine Nationalität und nur ein Reisedokument ist. Da Hongkong Teil Chinas ist, brauche ich einen chinesischen Pass, um in Deutschland zu bleiben. “ Sie wies darauf hin und fügte hinzu, dass sie Mitarbeitern des deutschen Konsulats in Hongkong davon erzählten “habe einen Fehler gemacht” indem sie in erster Linie ihr Working Holiday Visum genehmigt.

Darüber hinaus wurde ihre Staatsangehörigkeit in ihrer Aufenthaltserlaubnis als China aufgeführt.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Inhaber eines BN (O) -Pass ein solches Problem melden. Mehrere andere Personen mit ähnlichen Schwierigkeiten haben ihre Stimme erhoben, um eine Lösung für dieses Problem zu finden.

Ungefähr drei Millionen Einwohner von Hongkong haben bereits ein BN (O) -Dokument oder sind berechtigt, ein BN (O) -Dokument zu erhalten.

Trotz der Bemühungen Hongkongs, die Verwendung dieser Dokumente im Ausland zu verhindern, hat die britische Regierung betont, dass Großbritannien weiterhin solche Dokumente ausstellen wird, die weiterhin gültige Reisedokumente sind.

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close