Wissenschaft

Der Testlauf der Neumondrakete der NASA endet abrupt

Der Testlauf der Neumondrakete der NASA endet abrupt

AFP

Der Kern des Jungfernfluges der NASA-Rakete Space Launch System wird am Samstag während eines geplanten achtminütigen Heißfeuertests im Stennis Space Center der NASA in Mississippi im B-2-Teststand ausgestellt.

Die NASA hat am Samstag einen Test der Triebwerke für ihre riesige Mondrakete Space Launch System durchgeführt, die jedoch früher als geplant abgeschaltet wurde, teilte die Weltraumbehörde mit.

Der “Hot-Fire” -Test im Stennis Space Center in Mississippi sollte etwas mehr als acht Minuten dauern – die Zeit, in der die Triebwerke im Flug brennen würden -, aber sie brannten etwas mehr als eine Minute.

“Die Teams überprüfen die Daten, um festzustellen, was die vorzeitige Abschaltung verursacht hat, und werden einen Weg nach vorne bestimmen”, sagte die NASA in einer Erklärung.

Die SLS-Rakete soll die Artemis-Missionen starten, die amerikanische Astronauten zum Mond zurückbringen.

Obwohl die NASA gekürzt wurde, lieferte der Test der RS-25-Triebwerke wertvolle Informationen für die geplanten Missionen.

“Der Test am Samstag war ein wichtiger Schritt vorwärts, um sicherzustellen, dass die Kernphase der SLS-Rakete für die Artemis I-Mission bereit ist, und um die Besatzung auf zukünftigen Missionen zu transportieren”, sagte der NASA-Administrator Jim Bridenstine.

“Obwohl die Motoren nicht die ganze Zeit stehen blieben, hat das Team den Countdown erfolgreich durchgearbeitet, die Motoren angezündet und wertvolle Daten gesammelt, um unseren Weg nach vorne zu informieren.”

Es ist noch nicht bekannt, was die vorzeitige Abschaltung verursacht hat.

Der SLS-Programmmanager John Honeycutt sagte, sie hätten einen Blitz in einer Wärmeschutzdecke an einem der Motoren gesehen und analysierten die Daten.

“Meiner Meinung nach hat das Team heute viel erreicht, wir haben viel über das Fahrzeug gelernt”, sagte Honeycutt.

READ  SMART-Forscher aus Singapur entwickeln Methode zur schnellen und genauen Viruserkennung

Die Artemis I-Mission der NASA zum Testen des SLS und eines unbemannten Orion-Raumfahrzeugs ist für Ende 2021 geplant.

Die nächste Artemis II-Mission im Jahr 2023 wird Astronauten um den Mond führen, aber nicht landen. Artemis III wird 2024 Astronauten, einschließlich der ersten Frau, zum Mond schicken.

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close