Wirtschaft

Der Ausverkauf an den US-Aktienmärkten nimmt nach Powells Rede zu

Wall Street

Händler sprechen auf dem Parkett.

(Foto: AP)

New York Ein erneuter Anstieg der US-Anleiherenditen brachte die US-Aktienmärkte am Donnerstag in die Knie. Jerome Powell, Vorsitzender der US-Notenbank, sieht den jüngsten Zinsanstieg nicht als Grund, von seiner derzeit äußerst lockeren geldpolitischen Haltung abzuweichen. Einige Anleger hatten angesichts der grassierenden Inflationsprobleme an den Aktienmärkten Signale für die Anleihekäufe der Fed erwartet. An den Rentenmärkten stiegen die Renditen als Reaktion auf Powells Rede stark an, und der Dollar wertete auf. In der Zwischenzeit verschärfte sich der Abschwung an den Aktienmärkten.

Der Dow Jones Index of Defaults schloss um 1,1 Prozent auf 30.924 Punkte. Der techlastige Nasdaq fiel um 2,1 Prozent auf 12.723 Punkte. Der breite S & P 500 verlor 1,3 Prozent auf 3.768 Punkte.

Lesen Sie jetzt weiter

Greifen Sie auf diesen und jeden anderen Artikel darin zu

Web und in unserer App kostenlos für 4 Wochen.

Fortsetzen

Lesen Sie jetzt weiter

Greifen Sie auf diesen und jeden anderen Artikel darin zu

Web und in unserer App kostenlos für 4 Wochen.

Fortsetzen

READ  Erstickungsgefahr! Produktrückruf des beliebten vegetarischen Burgers

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close