Unterhaltung

Das Webvideo gibt einem 11-Jährigen aus Nigeria ein Ballettstipendium in den USA.

Aktualisiert am 23. August 2020, 20:10 Uhr

Als Anthony Mmesoma Madu während des Balletttrainings in Nigeria barfuß im Nieselregen gefilmt wurde, dachte der 11-Jährige keinen Erfolg. Das Video machte ihn dennoch zu einem Social-Media-Star und brachte ihm ein Stipendium für das American Ballet Theatre ein.

Weitere Panorama-Motive finden Sie hier

Ein Internetvideo zeigt das Leben von Anthony Mmesoma Madu (11) Nigeria geändert. In dem Video tanzt Madu Ballett barfuß auf nassem Boden, während es über die Stadt Lagos nieselt. Seine Leistung machte ihn zu einem Welthit in den sozialen Medien – und brachte ihm ein Stipendium für das American Ballet Theatre ein.

Die renommierte Ballettkompanie in den USA bestätigte den Zuschuss für ein mehrwöchiges Programm auf Twitter. Madu erhielt auch ein Tanzstipendium in der USA Eine Erklärung besagte, dass noch eine Entscheidung getroffen werden würde, ob in Los Angeles oder Montana. Nächstes Jahr will Madu in die USA reisen.

Animation im Fernsehen war der Auslöser für Madus Leidenschaft

“Ich bin sehr zufrieden mit der Messe in den USA”, sagte Madu von der deutschen Nachrichtenagentur. “Aber selbst wenn ich glücklich bin, bin ich manchmal nervös, meine Familie zu verlassen und in ein anderes Land zu gehen”, sagte er. Aber Madu hat ein wirksames Mittel gegen seine Bedenken: “Wenn ich nervös bin, mache ich nur ein paar Ballettschritte und fühle mich besser.” Er hat sich für Tanz interessiert, seit er mit fünf Jahren Zeichentrickballetttänzer im Fernsehen gesehen hat.

Ifeoma Madu unterstützt die Leidenschaft ihres Sohnes, sagte sie der dpa. Wenn seine Beine nach stundenlangem Training weh tun, massieren Sie sie mit warmem Wasser. Viele Eltern in Nigeria zögerten, ihre Kinder zum Ballettunterricht zu schicken, sagte der Tanzlehrer des Jungen, Daniel Ajala, der Madus Video im Juni auf Instagram veröffentlichte. “Sie glauben, dass es ein satanischer Tanz ist, der gegen die afrikanische Kultur verstößt.”

READ  Seltenes Foto! Popstar Michelle ist sehr natürlich

Aber Madu lässt sich von seinem Traum nicht abschrecken: “Obwohl ich weiß, dass die Menschen in Nigeria kein Ballett tanzen, sagte ich mir, dass ich ein professioneller Balletttänzer werden möchte. Ich sagte mir: Ich kann einfach anders sein, ich muss nicht. andere tun es. “Er möchte sein Heimatland in Zukunft international vertreten. “Ballett macht mich glücklich.” (dpa / fra)

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close