Technologie

Das sollte sich mit neuen Handys ändern

Welcher Smartphone-Benutzer nicht weiß: Sie kaufen ein neues Mobiltelefon, richten es ein und sehen dann zahlreiche vorinstallierte Apps auf dem Startbildschirm. Ob Netflix oder Spotify, Facebook, Spiele oder die komplette Office-Suite Microsoft: Hersteller lieben Samsung und Xiaomi Sie sind nur zu glücklich, Smartphones mit vorinstallierten Apps zu liefern. Zum Ärger der Benutzer.

Besonders große Spiele, die viel Speicher oder Apps verbrauchen, die Sie nie verwenden, sind überflüssig. Darüber hinaus ärgern sich viele Benutzer, wenn sie nicht einmal entfernt werden können. Weil die Anwendungen den Speicher dauerhaft blockieren und die nie verwendeten Apps in der Übersicht angezeigt werden. Wir erkennen innerhalb digital in unseren Handytests Für solche nicht entfernbaren Apps gibt es Abzüge.

Keine Speicherschweine mehr auf dem Smartphone

Es gibt einen Grund, warum Samsung, Sony, Xiaomi und viele andere Hersteller installieren solche Apps vorab auf ihren Smartphones. Die Service-Idee, dem Käufer etwas Gutes zu tun und eine App zu installieren, die angeblich bereits verwendet wird, ist gering. Es geht vielmehr um Partnerschaften und Geschäfte zwischen Herstellern, Netzbetreibern und App-Entwicklern, die Geld in die Staatskasse stecken.

Top 20: Dies sind die Smartphones mit der besten Akkulaufzeit im Jahr 2020

Die EU-Regulierungsbehörden haben jetzt anerkannt, dass Smartphone-Nutzer wütend sind. Entsprechend der “Finanzielle Zeiten„Bis Ende des Jahres muss ein Gesetz verabschiedet werden. Es wäre Samsung und Co. Verbieten Sie die Vorinstallation von Apps, die der Benutzer nicht entfernen kann.

Nicht nur Samsung, Xiaomi und Co. betroffen

Diese Maßnahme ist nur ein Teil des Gesetzes über digitale Dienste, das die EU voraussichtlich Ende dieses Jahres verabschieden wird. Im Allgemeinen geht es darum, die Dominanz großer Technologieunternehmen im Internet zu begrenzen. Der Fokus liegt nicht nur auf Smartphone-Herstellern, sondern auch auf Google und Amazonas.

READ  Galaxy Note 20 (Ultra) im Einsatz: Samsung speichert an den falschen Stellen

Aufladen eines Mobiltelefons: Fast jeder macht diesen Fehler

Die Gruppen sollten in der Lage sein, die auf ihren Plattformen gesammelten Daten nicht nur für ihre eigenen kommerziellen Aktivitäten zu verwenden, sondern sie auch mit Wettbewerbern zu teilen, um gleiche Wettbewerbsbedingungen zu gewährleisten. Beispielsweise verwendet Amazon die verkauften Artikel, um zu überprüfen, welches Produkt als nächstes als “AmazonBasics” oder “Amazon’s Choice” beworben werden soll. Schließlich soll das neue Gesetz verhindern, dass große Technologieunternehmen ihre eigenen Dienstleistungen priorisieren.

Affiliate-Link: Inside Digital erhält eine kleine Provision, wenn Sie über den hervorgehobenen Link einkaufen. Dies hat keinen Einfluss auf den Preis des Produkts. Das Einkommen trägt dazu bei, dass wir Ihnen unseren hochwertigen Journalismus kostenlos anbieten können.

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close