Donnerstag, Juni 20, 2024

Creating liberating content

Szymon Hołownia änderte seine...

„Fakt“ brachte das Thema CPK in einem Gespräch mit dem Vorsitzenden des Sejm,...
StartTop NachrichtenDas deutsche Unternehmen...

Das deutsche Unternehmen für erneuerbare Energien Enpal erreicht mit einer neuen Finanzierungsrunde eine Bewertung von 2,4 Milliarden US-Dollar

BERLIN, 9. Januar (Reuters) – Das deutsche Photovoltaik-Leasingunternehmen Enpal gab am Montag bekannt, dass es sich fast 215 Millionen Euro (230 Millionen US-Dollar) an Eigenkapital gesichert hat, um sein Geschäft auszubauen und angesichts der steigenden Energie die wachsende Nachfrage nach Solarenergie für Privathaushalte zu befriedigen Preise.

Die neue Finanzierungsrunde des Unternehmens, das Photovoltaikanlagen einschließlich ihrer technischen Unterstützung und Wartungsdienste vermietet, bringt den Wert des Berliner Unternehmens auf rund 2,2 Milliarden Euro (2,35 Milliarden US-Dollar), sagte ein Enpal-Sprecher.

Die Finanzierungsrunde der Serie D wird von dem klimaorientierten Private-Equity-Fonds TPG Rise Climate geleitet, sagte das Unternehmen und fügte hinzu, dass Tesla früh sei (TSLA.O) Zu den neuen Investoren gehörten auch der Investor Westly Group und das US-Venture-Capital Activate Capital.

Bis Dezember hatte Enpal 855 Millionen Euro an Refinanzierung von Blackrock Alternatives erhalten (BLK.N)ING (INGA.AS)Pricoa Private Capital, UniCredit (CRDI.MI) und Infranität.

Enpal, das in Deutschland 30.000 Kunden mit monatlich 2.000 neu installierten Solarsystemen hat, plant derzeit keinen Börsengang, sagte ein Unternehmenssprecher gegenüber Reuters.

Das 2017 gegründete Unternehmen hat im vergangenen Jahr mit einem Umsatz von mehr als 400 Millionen Euro erstmals einen Gewinn erwirtschaftet.

Es hat von einer boomenden Nachfrage nach Solarenergiesystemen in Europas größter Volkswirtschaft profitiert, da die Verbraucher nach dem Rückgang der russischen Energielieferungen nach Deutschland nach alternativen Stromquellen zu teuren fossilen Brennstoffen suchen.

„Da die Preise für fossile Brennstoffe hoch bleiben und die Regierungen Maßnahmen zur Beschleunigung der Energiewende ergreifen, glauben wir weiterhin an die Bedeutung der Dekarbonisierung von Häusern in ganz Europa“, sagte Edward Beckley, ein Partner von TPG, in einer Erklärung.

Eine Umfrage des Bundesverbandes Solarenergie (BSW) im Dezember ergab, dass drei Viertel der Hausbesitzer in Deutschland die Installation einer Solaranlage auf ihrem Dach in Betracht ziehen und jeder fünfte plant, dies in den nächsten 12 Monaten zu tun.

Laut BSW sind die Solarneuinstallationen in Deutschland im vergangenen Jahr schätzungsweise um rund 30 % gewachsen.

($1 = 0,9358 Euro)

Berichterstattung von Riham Alcousaa; herausgegeben von David Evans

Unsere Standards: Die Vertrauensgrundsätze von Thomson Reuters.

Continue reading

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.