Welt

Coronavirus in Neuseeland: Auckland sollte geschlossen bleiben

Geschäfte geschlossen, Sportveranstaltungen abgesagt – Schließung in Auckland verlängert. Der neuseeländische Premierminister Ardern warnte vor einem starken Anstieg der Zahlen. Ihr Land galt 102 Tage lang als kronenfrei.

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern hat angekündigt, die Kronenblockade in der Metropole Auckland um zwölf Tage zu verlängern. Die neuen Beschränkungen wurden zunächst am Mittwoch für drei Tage verhängt, nachdem vier Familienmitglieder in der weit entfernten größten Stadt des Landes positiv auf das Virus getestet worden waren. Im Allgemeinen sollte der Block zwei Wochen lang gelten. “Die Beschränkung der Beschränkungen hin und wieder mit einer Explosion neuer Fälle wäre das Schlimmste für Auckland und unsere Wirtschaft”, sagte Ardern.

Die Zahl der bestätigten Neuinfektionen stieg am Freitag um 13 auf insgesamt 30. Die Infizierten werden in spezielle Quarantäneeinrichtungen gebracht, und ein Patient mit Covid-19 wird im Krankenhaus behandelt. Fast alle Neuinfektionen sind familienbedingt und wurden ursprünglich mit dem Virus diagnostiziert, sagte Ardern.

Schulen und Geschäfte waren geschlossen

In Auckland mit seinen 1,7 Millionen Einwohnern sind Schulen und alle unnötigen Geschäfte geschlossen. Die Bürger wurden gebeten, so lange wie möglich zu Hause zu bleiben.

Das letzte Spiel des Super Rugby Aotearoa-Wettbewerbs zwischen den Auckland Blues und den Canterbury Crusaders wurde ebenfalls abgesagt. Rund 43.000 Fans hatten bereits ein Ticket für das für Sonntag geplante Spiel gekauft.

Im Rest des Landes sind seit Mittwoch Kundgebungen von mehr als 100 Menschen verboten worden.

Im Juni ohne Kronen angekündigt

Bisher war 102 Tage lang keine lokale Infektion im Land bestätigt worden. Dies machte Neuseeland zu einem der erfolgreichsten Staaten im Kampf gegen Sars-CoV-2. Dem gingen sehr frühe und strenge Maßnahmen voraus. Im Juni erklärte sich das Land frei von der Krone und kehrte zur relativen Normalität zurück.

READ  Schockierender Moment bei der Trump-Konferenz: Schüsse vor dem Weißen Haus - Trump verlässt die Pressekonferenz

Seit Ausbruch der Pandemie wurden im Inselstaat 1602 Fälle mit etwa 4,7 Millionen Einwohnern bestätigt, und 22 Menschen starben im Zusammenhang mit der Covid-Krankheit 19.


Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close