Wirtschaft

Bundesnetzagentur: Breitbandmessung an den Internetknoten DE-CIX angebunden

Foto: DE-CIX Group AG

Seit 2015 führt der Bundesnetzdienst in Deutschland Breitbandmessungen durch, um die Leistungsfähigkeit von stationären und mobilen Internetzugangsdiensten zu erfassen und zu bewerten. Jetzt sind die Breitband-Messserver direkt mit dem weltweit führenden Internet-Hub DE-CIX in Frankfurt verbunden.

Gemeinsam mit DE-CIX und Core Backbone GmbH haben die zafaco GmbH und die Bundesnetzagentur die Direktanbindung in Betrieb genommen, was bessere Messmöglichkeiten eröffnet und die Messung für Internet-Access-Service-Provider noch einfacher macht. “Verbraucher profitieren von einer noch zuverlässigeren Messung ihrer Internetgeschwindigkeit“, sagt Jochen Homann, Vorsitzender der Bundesnetzagentur.

Die Breitbandmessung wurde in den letzten Tagen direkt an die DE-CIX Apollon Plattform in Frankfurt und über GlobePEER Remote an den DE-CIX Standorten in Hamburg, Düsseldorf und München angebunden. DE-CIX bietet zwei Gateways mit jeweils mehr als 100G und dazugehörige Zusammenschaltungsdienste kostenlos an, die eine leicht zugängliche Bandbreitenmessung in Deutschland gewährleisten sollen. Dabei wurde die Breitbandmessung aus dem Netz der Core Backbone GmbH in ein eigenständiges, autarkes System ausgelagert. Das neu geschaffene „Broadband Metering“-System verfügt über eine redundante 100-Gbit/s-Anbindung an DE-CIX und den Core-Backbone.

Die Anbindung an den DE-CIX ermöglicht Breitbandanbietern, eine direkte Verbindung zwischen ihrem Netz und dem autonomen Breitband-Messsystem herzustellen. Damit sollen die Voraussetzungen für die Durchführung einer Messung und damit für die Leistungsbestimmung des Internetzugangs verbessert werden. Die Verbindung mit dem neuen autonomen Breitband-Metering-System steht allen Anbietern von Internetzugangsdiensten offen. Messungen sind unabhängig von Anbieter und Technik möglich.

Die Breitbandmessung wurde von der zafaco GmbH, einem auf die Qualitätskontrolle von Internetzugangs- und Telekommunikationsnetzen spezialisierten Dienstleister, im Auftrag der Bundesnetzagentur entwickelt. Die Bundesnetzagentur ist eine Regulierungsbehörde des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Mit einem Datendurchsatz von mehr als 10 Terabit pro Sekunde und mehr als 1.000 angeschlossenen Netzwerken ist DE-CIX in Frankfurt am Main einer der größten Internet-Hubs der Welt.

READ  Die Karte wird von Dax gesperrt

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close