sport

Black Cap Devon Conway fährt Wellington zum zweiten Super Smash-Sieg in Folge

Devon Conway schoss 67 an der Spitze der Bestellung für Wellington.

Kerry Marshall / Getty Images

Devon Conway schoss 67 an der Spitze der Bestellung für Wellington.

Devon Conway setzte dort an, wo er für die Black Caps aufgehört hatte, um die Plattform für Wellingtons zweiten Sieg in Folge zu legen und die Super Smash-Saison über die Central Stags zu starten.

Nachdem er sich vom Eröffnungssieg am Donnerstag gegen Auckland ausgeruht hatteConway schoss 67 auf den Befehl, die Firebirds auf 175-7 einzuschalten, nachdem er im McLean Park in die Schlacht geschickt worden war. Der Bowling-Angriff der Besucher erholte sich von einem unberechenbaren Start und sicherte sich einen beeindruckenden 39-Punkte-Sieg.

Conway nahm ein paar Overs, um sich an das Tempo des Feldes anzupassen, aber als er loslegte, hatten die Hirsche bis zu seiner Entlassung im 19. keine Reaktion auf den brillanten Linkshänder.

Er profitierte eindeutig davon, Napier erst fünf Tage zuvor getroffen zu haben. als er mit 63 im dritten T20 gegen Pakistan für die Black Caps am besten traf. Bei dieser Gelegenheit war Conways großer Schlag fünf Vierer und zwei Sechser, und nur 51 Bälle kamen heraus.

WEITERLESEN:
* * Super Smash: Fast fünfzig für Finn Allen, als Wellington Firebirds Auckland Aces besiegten
* * Australien gegen Indien: Das Jahrhundert von Ajinkya Rahane gibt Touristen die Kontrolle über den MCG Boxing Day Test
* * Black Caps gegen Pakistan: Kane Williamson zufrieden mit den Bemühungen in “schwierigen” ersten Innings

Nachdem Finn Allen (11), Rachin Ravindra (4) und Jimmy Neesham (9) billig geworden waren, fand Conway die notwendige Unterstützung von Skipper Michael Bracewell, der schnell 35 von 21 Lieferungen lieferte.

READ  Klopp bringt den Premier League Cup nach Liverpool zurück

Und als Bracewell mit Christian Leopard nach vorne sprang, stimmte Jamie Gibson (20 von 12) einem späten Cameo zu, bevor Rookie Joey Field ihn und Conway im selben Over entfernte.

Die zentralen Eröffner George Worker (27) und Bayley Wiggins (17) starteten mutig in die Verfolgungsjagd und erreichten nach vier Overs 37: 0.

Bei der Entlassung von Logan van Beek aus Wiggins versiegten jedoch die Grenzen, als Peter Younghusband und Ravindras Spinne den Gastgebern Ketten anlegten.

Werker fuhr Younghusband direkt zu van Beek, bevor Tom Bruce (1) im nächsten Spiel von Ravindra geworfen wurde, der versuchte, die Linie zu überqueren.

Dane Cleaver (29) und Josh Clarkson (30) zeigten Anzeichen eines Comebacks. Aber Cleavers Wicket an Seemann Hamish Bennett, der mit 2: 20 endete, markierte den Beginn des Endes, als Wellington zu einem weiteren Sieg fuhr.

Im McLean Park, Napier: Wellington Firebirds 175-7 (Devon Conway 67 von 51, Michael Bracewell 35 von 21; Blair Tickner 2-30, Joey Field 2-32) besiegte Central Stags 136-9 (Josh Clarkson 30, Hamish Bennett 2-20, Rachin Ravindra 2-22) mit 39 Läufen.

Zeug MVP-Punkte: Devon Conway 3, Rachin Ravindra 2, Blair Tickner 1

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close