Top Nachrichten

Attila und Calum Baird beeindrucken auf Deutschlands linkem Pressefest

Die MORNING STAR-Stammgäste Attila der Börsenmakler und Calum Baird unterhielten an diesem Wochenende das Publikum beim Pressefestival Unsere Zeit in Berlin.

Das Paar spielte Gemeinschafts- und Solo-Sets mit eigenen Kompositionen und revolutionären Klassikern wie Comandante Che Guevara als Teil der vielfältigen Musikszene des Festivals.

Das Pressefest hat seinen angestammten Standort in Dortmund verlassen, da der Park, in dem es normalerweise stattfindet, für Notunterkünfte für Kriegsflüchtlinge in der Ukraine reserviert ist.

Stattdessen übernahm sie den Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin neben dem Hauptquartier der Linken im Karl-Liebknecht-Haus, wo die ursprüngliche Kommunistische Partei Deutschlands in den 1920er und frühen 1930er Jahren ihren Sitz hatte, bevor sie von Hitler unterdrückt wurde, und die Büros von Morning Star Schwesterzeitung Junge Welt.

In großen Zelten wurden Demonstrationen gegen den Imperialismus, die Solidarität mit Kuba und die Regierungspolitik veranstaltet, die die deutschen Arbeiter verarmte, während Dutzende von Ständen, darunter einer für den Morning Star, der von dem Leipziger Unterstützer Keith Barlow organisiert wurde, die Straßen säumten.

Bei einem Briefing für ausländische Gäste sagte Unsere-Zeit-Redakteurin Wera Richter, ihre Zeitung halte den Frieden für das wichtigste Wahlkampffeld überhaupt.

Deutsche Arbeiter lagen falsch, weil eine selbstverschuldete Energiekrise, die durch westliche Sanktionen verschärft wurde, eine Rezession drohte, warnte sie, aber die deutschen Gewerkschaften wurden aufgefordert, im Interesse der Kriegsanstrengungen Opfer zu bringen.

Die internationale Redakteurin von „Unsere Zeit“, Melina Deymann, sagte, die deutsche Linke könne sich von der Welle des Militantismus unter den britischen Gewerkschaften inspirieren lassen.

„Es gibt Bewegung in Großbritannien“, sagte sie dem Morning Star und lobte die landesweiten Post- und Bahnstreiks. „So etwas haben wir in Deutschland nicht.“

Siehe auch  Einige von den USA evakuierte Afghanen beantragen Asyl in Deutschland

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close