Unterhaltung

Astrazeneca-geimpfte Personen dürfen nicht am Bruce Springsteen-Konzert teilnehmen

New YorkEuropäische Fans von Bruce Springsteen, die mit Astrazeneca geimpft wurden, dürfen die Eröffnungsshow von “The Boss” am Broadway nicht besuchen. Die New Yorker Gesundheitsbehörden lassen nur geimpfte Zuschauer zu, die ihre vollständige Immunisierung mit den in den USA zugelassenen Covid-19-Impfstoffen von Biontech, Moderna oder Johnson & Johnson abgeschlossen haben.

Das bestätigt auch die Website des St. James Theatre, wo „Springsteen on Broadway“ am 27. Juni als erste Show nach dem langen Broadway-Lockdown Premiere feiert: „Auf Anordnung des Staates New York werden wir nur noch Zuschauer für Springsteen aufnehmen am Broadway, die den von der US-amerikanischen FDA zugelassenen Covid-19-Impfstoff erhalten haben.“ Dasselbe wird für alle anderen Broadway-Shows gelten, die in den kommenden Wochen zurückkehren.

Springsteen möchte seine One-Man-Show nach einer fast dreijährigen Pause wiederholen. Es läuft zehn Wochen lang im St. James Theatre bis zum 4. September. Der 71-Jährige sorgte im Januar 2017 erstmals mit seiner Show “Springsteen on Broadway” für Aufsehen. Darin hatte der Musiker 15 Lieder gespielt und zwischendurch Geschichten und Anekdoten aus seinem Privat- und Tourleben erzählt.

READ  "Kampf der Realitystars" hat einen Gewinner: Zuschauer wütend auf Pläne

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close