Wirtschaft

Apple sorgt auf dem Automarkt für Aufsehen


Als Konkurrent wird Apple befürchtet, weil die amerikanische Registrierkasse mit riesigen Beträgen gefüllt ist.
Bild: Reuters

Es wird spannend zu sehen sein, wie VW, BMW und Co reagieren, wenn ihr Zulieferer Apple plötzlich mit dem Bau eines eigenen Autos beginnt. Sie werden es kaum akzeptieren, als Kunden zweiter Klasse behandelt zu werden.

D. D.Traditionelle Autohersteller sind nervös, da zunehmend über den Markteintritt des Technologieriesen Apple spekuliert wird. Schließlich verfügt das Unternehmen mit einem Marktwert von mehr als 2 Billionen US-Dollar über enorme finanzielle Reserven, die angesichts der hohen Entwicklungskosten für Elektromobilität und autonomes Fahren entscheidend sein könnten. Was die Märkte den Kaliforniern vertrauen, zeigt der Anstieg des Hyundai-Aktienkurses, nachdem die Koreaner Gespräche mit Apple über eine Partnerschaft bestätigt hatten.

Hyundai hat sich möglicherweise bereits mit dieser Unbesonnenheit abgeschossen, da Apple-Partner sich zu einem Höchstmaß an Diskretion verpflichten. Der Software-Riese braucht offensichtlich einen Industriepartner für sein Auto-Projekt „Titan“. Mit Carplay für den Anschluss des iPhone an das Fahrzeug hat Apple bereits gegen isolierte Lösungen klassischer Hersteller im Bereich Infotainment gesiegt.

Es wird spannend zu sehen sein, wie VW, BMW und Co. reagieren, wenn ihr Lieferant und Partner Apple plötzlich zum Konkurrenten wird. Sie werden es kaum akzeptieren, als Kunden zweiter Klasse behandelt zu werden. Apple wird jedoch sicherlich nicht in den Händen eines Rivalen Samsung spielen wollen.

READ  Erinnerung an beliebte Backwaren aus vielen Supermärkten - Gefahr droht

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close