Technologie

Android: Benutzer sollten diese gefährlichen Malware-Anwendungen sofort löschen

Eine Sicherheitsfirma hat 29 schädliche Android-Apps im Play Store gefunden. Die Anwendungen sollen Adware und Malware sein. Smartphone-Benutzer, die Anwendungen auf ihrem Gerät installiert haben, sollten die Anwendungen sofort löschen.

Cyber-Sicherheitsunternehmen Weiße Optionen hat 29 bösartige Anwendungen aufgedeckt und warnt vor Anwendungen. Die meisten der 29 Anwendungen tarnen sich als Fotobearbeitungsprogramme, aber auch als Benutzer Werbung Bombe. “Da böswillige Android-Anwendungen so programmiert wurden, dass sie von Antivirenprogrammen nicht erkannt werden, können Anwendungen auch zum Angriff auf Android-Benutzer verwendet werden.”Futurezone“.

Android-Apps haben sich als Fotobearbeitungsprogramme verkleidet

Die Experten von White Ops haben einen detaillierten Blick PDF-Datei veröffentlicht, in dem alle verdächtigen Anwendungen aufgelistet sind. Insgesamt wurden 29 Android-Apps mehr als 3,5 Millionen Mal aus dem Play Store heruntergeladen. Eine beträchtliche Anzahl.

Eine der entdeckten Apps heißt Square Photo Blur. Den meisten entdeckten Anwendungen ist gemeinsam, dass ihr Name “Unschärfe” enthält. Square Photo Blur wurde inzwischen aus dem Google Play Store entfernt, fährt White Ops fort. Für Benutzer, die die App heruntergeladen haben, kann die App – wie andere Apps auch – weiterhin auf einem Smartphone installiert werden.

Android-App-Symbole verschwanden nach der Installation vom Startbildschirm

Besonders schön ist, dass laut White Ops nach der Installation keine Anwendungssymbole auf dem Startbildschirm angezeigt werden. Dies erschwert die Deinstallation. Benutzer müssen zuerst in den Systemeinstellungen des Smartphones nach der entsprechenden Anwendung suchen und diese dann deinstallieren.

Google hat jetzt 29 Apps aus dem Play Store entfernt. Wenn Sie sich jedoch daran erinnern, dass Sie in der Vergangenheit ein angebliches Fotobearbeitungsprogramm namens “Blur” installiert haben, müssen Sie sicherstellen, dass es sich nicht um eines der fehlerhaften Programme handelt.

READ  Windows Defender: Microsoft hat die Schließung entfernt

Großer Fall von Malware im Play Store Anfang 2020

Im Google Play Store werden wiederholt schädliche Anwendungen angezeigt, die ihre Nutzer im Hintergrund ausspionieren, aufgrund nicht autorisierter Zugriffsrechte entdeckt werden oder Anzeigen auf einem Smartphone abspielen. Sicherheitsforscher von Cybernews habe zum Beispiel im Januar 30 gefährliche Android-Anwendungen wurden identifiziertdass Benutzer sofort von ihrem Smartphone löschen sollten. Experten zufolge wurden die Anwendungen, die hauptsächlich von chinesischen Anbietern entwickelt wurden, etwa 1,4 Milliarden Mal auf dem iPhone und dem Android-Smartphone installiert. 16 von 30 Bewerbungen kamen davon aus China oder Hong Kong.

Lesen Sie auch:

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close