Unterhaltung

Andrea Berg teilt ein Foto eines 18-jährigen Paares mit Ehemann Uli

Die Popsängerin teilt eine sehr persönliche Erinnerung an ihr erstes Treffen mit ihrem Ehemann. Neben seltenen geteilten Fotos gibt sie Uli eine bewegende Liebeserklärung ab.

Gerade veröffentlicht Andrea Berg ihr Best-of-Album “In Liebe” mit einer Auswahl ihrer souligsten Songs. Und der Popstar weiß, worüber er singt: Andrea ist seit fast 20 Jahren mit ihrem Ehemann Ulrich Ferber überglücklich.

Die 55-Jährige feierte auf Instagram einen ganz besonderen Meilenstein ihrer Liebe und teilte ihn ihren mehr als 100.000 Anhängern mit. “Ich war heute vor 18 Jahren zum ersten Mal auf dem Sonnenhof. Ich war in der Hazienda und habe Uli getroffen”, schreibt Andrea und teilt den Fans einige alte Fotos mit.

“Ich habe meine große Liebe gefunden”

Ein Moment, der ihr Leben veränderte, als sie sich erinnert. “Ich habe ein Zuhause gefunden, eine großartige Familie und meine große Liebe”, sagt der Sänger begeistert. Sie zog dann in den Unternehmer in seinem Hotel in Kleinaspach und gab ihm vier Jahre später das Ja.

“Seitdem haben wir mit Ihnen im Sonnenhof so viele unvergessliche Stunden voller Lebensfreude gefeiert”, spricht die 55-Jährige ihre Fans an und lässt sie wissen: “Sie werden vermisst!” Leider ist dieses Jahr aufgrund der Koronapandemie “furchtbar ruhig” geworden, aber sie ist sich sicher, dass sich das wieder ändern wird. “Warte eine Minute und sei beschützt”, ruft Andrea hoffnungsvoll aus.

Die persönlichen Einsichten und persönlichen Worte lassen die Herzen Ihrer Anhänger schneller schlagen. In den Kommentaren überschütteten sie Andrea mit Ermutigung, Lob und Komplimenten.

' + _getLabelForType(embed.type) + '

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen ' + _getLabelForType(embed.type) + '-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren ' + _getLabelForType(embed.type) + '-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

' + _getLabelForType(embed.type) + '-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

'; var checkbox = embed.container.querySelector('input'); checkbox.onchange = function() { consentEmbedHandler.consentGranted(embed.type); dataLayer.push({ 'event': 'gtmEvent', 'eventCategory': 'consent management', 'eventAction': 'embed-' + _getLabelForType(embed.type), 'eventLabel': 'embed anzeigen' }); }; }; var _checkForPostRenderScripts = function() { for (type in embedMapper) { console.log('_checkForPostRenderScripts', type, _hasEmbedOfType(type)); if (_hasEmbedOfType(type)) { var vendor = _getCustomVendorForType(type); __tcfapi('getCustomVendorConsents', 2, function(vendorConsents, success) { if (vendorConsents.grants[vendor] && vendorConsents.grants[vendor].vendorGrant) { _runPostRenderScripts(type); } }); } } }; var _runPostRenderScripts = function(type) { console.log('%cMrRu ConsentEmbedHandler: postrenderscript called', 'background:#000; color: #FDE100'); if (embedMapper[type]['postRenderScriptRun'] !== 'undefined' && embedMapper[type]['postRenderScriptRun']) { return; } embedMapper[type]['postRenderScriptRun'] = true; if (type == 'facebook') { console.log('%cMrRu ConsentEmbedHandler: facebook postrenderscript', 'background:#000; color: #FDE100'); window.fbAsyncInit = function() { FB.init({ appId: '496644460540750', xfbml: true, version: 'v8.0' }); }; var script = document.createElement('script'); script.async = true; script.defer = true; script.crossOrigin = 'anonymous'; script.src="https://connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#7"; script.onload = function() { window.fbAsyncInit(); }; document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(script); } }; this.add = function(container, embedCode, provider) { var type = _getTypeForProvider(provider); var embed = { container: container, embedCode: embedCode, type: type, rendered: false }; container.classList.add('TConsentEmbed'); container.classList.add('TConsentEmbed--' + type); embeds.push(embed); _renderEmbedPlaceholder(embed); _checkEmbed(embed); }; this.consentGranted = function(type) { console.log('consentGranted for ' + type); var customVendor = _getCustomVendorForType(type); __tcfapi('postCustomConsent', 2, function(data) { console.log(data) }, [customVendor], purposes, purposes); for (var n = 0; n < embeds.length; n++) { console.log('consentGranted', embeds[n]); console.log('consentGranted', embeds[n]['type'], type); if (embeds[n]['type'] == type && !embeds[n]['rendered']) { _renderEmbed(embeds[n]); } } _runPostRenderScripts(type); }; this.run = function() { _checkForPostRenderScripts(); }; _init(); } var consentEmbedHandler = new ConsentEmbedHandler(); document.addEventListener("DOMContentLoaded", function() { consentEmbedHandler.run(); });

READ  "Als wir tanzten" - Filmzusammenfassung: Leibwächter am Set

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close