Wissenschaft

Analytical Space Inc. heuert KSATs Monson und Velazco von JPL . an

SAN FRANCISCO – Satellitenkommunikations-Startup Analytical Space Inc. hat Katherine Monson, ehemalige CEO von KSAT Inc., zum Chief Commercial Officer und Jose Velazco, ehemaliger technischer Leiter der Advanced RF and Optical Technology Group am NASA Jet Propulsion Laboratory, zum Chief Innovation Officer ernannt.

Die Schritte erfolgen, während ASI mit Sitz in Cambridge, Massachusetts, den ersten Einsatz von Fast Pixel Network vorbereitet, einem Datentransportnetzwerk, das das Unternehmen in einer niedrigen Erdumlaufbahn einrichtet, um Daten von Geoinformationssatelliten zu empfangen Verbindungen herstellen und Daten für Militär-, Geheimdienst- und kommerzielle Kunden bereitstellen.

Neben Monson und Velazco gab ASI am 29. Juni die Einstellung von Rhonda Landers, dem ehemaligen Finanzvorstand von Nanosteel, bekannt. Landers wird Vizepräsident für Finanzen bei ASI. Alejandra Herrera wird das „Oberhaupt des Volkes“ von ASI sein. Herrera hat mehreren Start-ups dabei geholfen, ihre Geschäfte im Laufe einer mehr als 30-jährigen Karriere zu skalieren, sagte ASI in einer Pressemitteilung.

Katherine, Jose, Rhonda und Alejandra „verfügen über jahrzehntelange Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung innovativer Konzepte in der Luft- und Raumfahrtindustrie, führen Unternehmen von frühen Demonstrationen von Fähigkeiten zu nachhaltigen Geschäftsmodellen und skalieren Organisationen schnell, während sie eine missionsorientierte und integrative Kultur beibehalten.“ ASI sagte CEO Dan Nevius in einer Erklärung. „Ich fühle mich geehrt und demütigt durch ihre Entscheidung, ihre unglaublichen Talente einzusetzen, um die Mission von ASI zu beschleunigen, die Infrastruktur im Orbit aufzubauen, um der Menschheit Zugang zu einer äußerst zuverlässigen, nachhaltigen Sicht auf unseren Planeten zu geben.“

Monson, die vor ihrem Wechsel zu KSAT Bodenstationen bei Spire Global leitete, sagte, ihre Entscheidung, sich ASI anzuschließen, basierte auf ihrem Wunsch, beim Aufbau einer „dynamischeren“ Kommunikationsinfrastruktur mitzuwirken.

READ  Neetise Comet kommt heute der Erde näher - der Schwanz ist Millionen von Meilen lang - Führer

„Wir hoffen, ein Netzwerk mit niedriger Latenz und Datenraten bereitzustellen, das die Erwartungen an terrestrische Glasfasern erfüllt, da wir es mit optischen Kommunikationsrelais in einer niedrigen Erdumlaufbahn aufbauen können“, sagte Monson. WeltraumNews.

Während Bodenstationen ein wichtiger Teil des Kommunikationspuzzles bleiben werden, werden Satellitenbilder noch wertvoller, wenn Endkunden Aktivitäten beobachten können, während sie stattfinden, anstatt Minuten oder Stunden später, sagte Monson. Beispielsweise könnte die Küstenwache eingreifen, wenn sie direkten Zugang zu Bildern illegaler Fischerei hätte.

Darüber hinaus wird das Fast Pixel Network von ASI die Bedenken von Regierungskunden adressieren, die Geodaten schützen möchten, sagte Monson.

Trotz des Versprechens optischer Endgeräte, die Kommunikation zu beschleunigen und zu sichern, wird das Fast Pixel Network abwärtskompatibel mit der HF-Kommunikation sein, da die optische Kommunikationsinfrastruktur gerade erst Gestalt annimmt. Viele heute in Betrieb befindliche Satelliten haben keine optischen Terminals an Bord.

Velazco hält Dutzende von Weltraumtechnologiepatenten, darunter Patente für optische Bodentechnologie und einen omnidirektionalen optischen Kommunikator. Der omnidirektionale optische Kommunikator verspricht “Gigabit-per-Sekunde-Datenraten über Entfernungen von bis zu 1.000 Kilometern im freien Raum”, so ein Papier, das 2018 auf einer Konferenz für SPIE, die International Association of Optics and Photonics, vorgestellt wurde.

ASI erweitert seine Belegschaft nach einem Rekordjahr, in dem das Unternehmen “mehr als 4,5 Millionen US-Dollar Umsatz” und einen Umsatzrückstand von mehr als 20 Millionen US-Dollar erzielt hat, so die Pressemitteilung.

ASI kündigte im Februar einen Vertrag über 26,4 Millionen US-Dollar zur Entwicklung und Einführung von sechs Cubesats und zwei gehosteten Nutzlasten an, um mit dem Aufbau des Fast Pixel Network zu beginnen. Der Dreijahresvertrag wurde von US Air Force AFVentures mit Mitteln des US Space Force Space and Missile Systems Center und des Air Force Research Laboratory vergeben.

READ  Shane Kimbrough teilt Schnappschüsse von Ägypten an Bord einer Weltraummission

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close