Technologie

A-XP Media Workstations: Epyc & Threadripper in einem Fall für 8.000 bis 116.000 US-Dollar

Bild: Medienarbeitsplätze

Der amerikanische Hersteller Media Workstations hat drei Serien “mobiler” Workstations mit Epyc 7002 und Ryzen Threadripper 3000 sowie bis zu zwei Nvidia Tesla V100 in einem Reisekoffer vorgestellt. Für den Preis eines Einfamilienhauses kann fast jede Art von Computerausrüstung, die gut ist und vor allem teuer zu installieren ist. Beginnt mit 8.000 US-Dollar.

Grundkonfiguration mit AMD Ryzen Threadripper

Das Basismodell “a-XP” mit einem Grundpreis von 7.997,00 USD vor Steuern basiert auf einem AMD Ryzen Threadripper 3960X (Test) mit 24 Kernen und SMT, der aus 32 GB DDR4-3200 und einer Nvidia GeForce RTX 2060 Super ( Test) von PNY. Das System, das zwischen 10,4 und 13,6 Kilogramm wiegt, kann auch auf eine Samsung GB SSD 970 Evo mit 250 GB zurückgreifen.

Ein in diesem Fall integrierter 17,3-Zoll-HD-Bildschirm sorgt für die Bildausgabe, die nur angezeigt wird, wenn der Benutzer die integrierte Tastatur zusammenklappt. Media Workstations bietet auch ein 4K-Panel für a-XP als Add-On.

a-XP - Tragbare Workstation

a-XP – Tragbare Workstation

a-XP - Tragbare Workstation

a-XP – Tragbare Workstation

a-XP - Tragbare Workstation

a-XP – Tragbare Workstation

Neben dem gesamten Threadripper-Portfolio bis zum AMD Ryzen Threadripper 3990X (Testversion) kann der a-XP mit allem ausgestattet werden, was gut und vor allem teuer ist. Komplette Ausstattung mit 64-Kern-CPU, 64 GB DDR4-3200 und einem ehrlich teuren Nvidia Titan RTX (Test) mit 24 GB GDDR6 sowie insgesamt 4 TB SSD TB-Tanks und einer RAID-Sammlung von zwei Beats starke 14 TB HDD mit 23.325 US-Dollar zu buchen. Mit der Threadripper a-XP-Workstation ist das Ende der Flagge jedoch bei weitem nicht erreichbar.

Epyc mit zwei Sockeln und zwei Tesla V100 für 116.000 US-Dollar

Media Workstations bieten die Modelle a-X1P und a-X2P auch als Single- und Dual-Socket-Systeme mit dem AMD Epyc 7002 (“Roma”) zu einem Grundpreis von 9.000 USD bzw. 10.000 USD an. Während der a-X1P auch einen 17,3-Zoll-HD- oder 4K-Bildschirm verwendet, verwendet der a-X2P optional bis zu sechs 24-Zoll-4K-Panels.

a-X2P - Mobile Workstation

a-X2P – Mobile Workstation

a-X2P - Mobile Workstation

a-X2P – Mobile Workstation

a-X1P - Mobile Workstation

a-X1P – Mobile Workstation

a-X1P - Mobile Workstation

a-X1P – Mobile Workstation

Die maximale Konfiguration des a-X2P und sein Preisschild von mehr als 100.000 US-Dollar erreichen Regionen, auf die selbst für Apples Mac Pro nicht zugegriffen werden kann, was bis zu 64.000 Euro kostet. Die 2-TB-RAM-Option kostet nur 27.000 US-Dollar.

  • 2 x AMD Epyc 7742
    • 2 × 64 Kerne, 2 × 128 Threads, 2,25 GHz, 512 MB Cache, 225 W.
  • 2 TB (16 × 128 GB) DDR4-2666 (PC21300) ECC LR-DIMM
  • 2 x Samsung SSD 983 DCT in einem RAID-Netzwerk
    • 2 × 1,92 TB (3.000 MB / s lesen, 1.400 MB / s schreiben, 2.733 TBW)
  • 3 cm HGST Ultrastar DC SS530 in einem RAID-Netzwerk
  • 2 x Nvidia Tesla V100 Mythos ist 32 GB HBM²
  • 6 × 24 Zoll HD wird angezeigt
  • Gesamtpreis: 115.746 USD (einschließlich Steuern)

Medienarbeitsplätze a-X2P – Maximon-Konfiguration

Zur kompletten Ausstattung gehören außerdem ein 100-Gbit / s-Ethernet-Controller und InfiniBand von Mellanox, insgesamt 6,4 TB Optane-Speicher von Intel und eine 5-jährige Herstellergarantie.

Grenzenlose Konfigurationen

Zusätzlich zu Workstation-Komponenten können Case-PCs mit typischen Spielgeräten, darunter zwei weniger nützliche GeForce RTX 2080 Ti, in SLI konfiguriert werden. Interessiert an Systemen in XP, a-X1P und a-X2P Nach der Konfiguration kann dies auf der Website des Herstellers erfolgen.

READ  Die Anwendung erhält diese neue Zusatzfunktion

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close