Technologie

ZeroGeo beginnt mit der Luftaufnahme des geothermischen Potenzials in Niedersachsen, Deutschland

Bell Geospace stellt das Flugzeug für die Befliegung des Projekts THERMO zur Verfügung (Quelle: ZeroGeo Energy)

Die Befliegung von Schwerkraft und Magnetismus zur Bewertung des geothermischen Potenzials von Niedersachsen, Deutschland, wird voraussichtlich Mitte bis Ende November 2022 beginnen.

Zero Geo Energy GmbH (ZeroGeo) hat den Beginn einer Air-FTG-Voll-Tensor-Schwerkraft- und Magnetik-Untersuchung auf einem Gebiet von 5.000 km angekündigt.2 in Niedersachsen, Deutschland. Der Zweck des Aufklärungsprojekts, genannt Projekt THERMOist die Bewertung des Potenzials für die geothermische Stromerzeugung in der Region mit einem potenziellen Nebenprodukt der Wärmeerzeugung.

Wir haben zuerst berichtet über die Pläne für dieses Projekt Anfang Oktober. Diese Aktualisierung weist darauf hin, dass die Studie Mitte/Ende November beginnen und Mitte Dezember 2022 abgeschlossen sein wird. Verarbeitete und interpretierte Daten werden bis Ende Januar 2023 erwartet. Dies wird es ZeroGeo dann ermöglichen, das geothermische Energiepotenzial in dem Gebiet zu bewerten und die nächsten Schritte für eine sichere und erfolgreiche Exploration, Bewertung und Entwicklung der niedersächsischen geothermischen Ressource zu planen.

ZeroGeo hat mit Bell Geospace einen Vertrag über die Durchführung der Vermessung abgeschlossen, wobei das Basler BT-67-Flugzeug in den kommenden Tagen in Hildesheim, Deutschland, eintreffen soll.

Weitere Details zur Untersuchung, einschließlich eines Live-Trackers des Forschungsflugzeugs, sind unter verfügbar Website des Projekts THERMO.

Joint Venture mit OMV

ZeroGeo ist bei diesem Projekt Joint-Venture-Partner mit dem integrierten Öl-, Gas- und Chemieunternehmen OMV im Rahmen einer größeren Zusammenarbeit für Geothermieprojekte in Deutschland und der Schweiz.

Die OMV will sich von einem integrierten Öl-, Gas- und Chemieunternehmen zu einem führenden Anbieter von innovativen und nachhaltigen Kraftstoffen, Chemikalien und Materialien entwickeln und gleichzeitig eine führende Rolle in der Kreislaufwirtschaft einnehmen. Durch die Umstellung auf einen CO2-armen Betrieb strebt die OMV an, in allen drei Scopes bis spätestens 2050 Netto-Null zu erreichen. Wir haben bereits über die Bemühungen der OMV berichtet Erdwärme aus einer alten Erdgasbohrung zu gewinnen in Aaderklaa, Österreich.

Siehe auch  Deutschland plant, die Regeln für Unternehmen zu verschärfen, die stark von China abhängig sind

ZeroGeo Kapitalbeschaffungs- und Entwicklungspläne

ZeroGeo hat in Zusammenarbeit mit Hannam & Partners (seinem Finanzberater) einen Kapitalbeschaffungsprozess eingeleitet und lädt Parteien, die an einer Teilnahme an der Kapitalbeschaffung interessiert sind, ein, die Umfragedaten zu erwerben oder Interessenten von ZeroGeo zu kontaktieren. das Unternehmen oder Hannam & Partners.

„Wir freuen uns sehr, mit der Erkundung des geothermischen Potenzials des Norddeutschen Beckens in Niedersachsen begonnen zu haben. Durch den erstmaligen Einsatz der Air-FTG®-Technologie in Europa zur Erkundung geothermischer Ressourcen beginnt ZeroGeo mit der Absicht, fortzufahren, indem wir neue Paradigmen definieren, um die riesigen geothermischen Energieressourcen unter unseren Füßen zu erschließen. Wir glauben, dass es in der Region genügend Potenzial gibt, um eine geothermische Energieerzeugung im industriellen Maßstab zu entwickeln, und wir verpflichten uns, diese grüne Energiequelle auf nachhaltige Weise zum Nutzen der lokalen Gemeinschaft und Deutschlands als Ganzes zu erforschen und zu entwickeln. Wir haben eine offene Einladung für Parteien, sich uns bei diesem aufregenden Unterfangen anzuschließen.“ sagte John Ashbridge, CEO von ZeroGeo.

Quellen: E-Mail-Korrespondenz

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close