Technologie

Xiaomi Mi TV Stick: Amazon Fire TV-Wettbewerbstest

Der Mi TV Stick mit Android 9 und Chromecast-Funktion ist eine interessante Alternative zum Fire TV Stick. Die Technologie reicht für eine Handvoll Streaming-Apps aus, aber Streaming-Boxen mit höherer Prozessorleistung und mehr Speicher sind für Spiele besser. Aber Vorsicht: Das dicke Gehäuse und der kurze Stecker schränken den Mi TV Stick unnötig ein. Er kann nicht richtig an einige Fernseher angeschlossen werden.

Profi

  • Android TV 9 Betriebssystem
  • Chromecast-Funktion
  • Google Assistant verfügbar

Contra

  • Stecker zu kurz
  • Dicker Fall

S.Streaming ist bei Fernsehzuschauern sehr beliebt. Die kostenlosen Angebote der Medienbibliotheken sowie die festen Sätze von Amazonas, Netflix und Mitarbeiter sind seit langem ein wesentlicher Bestandteil der Abendunterhaltung. Wenn der Fernseher nicht mit Quellen an Bord gestreamt wird, bringen Sie ihn mit Streaming-Stick Internetvideos auf dem Bildschirm. In der Praxis läuft es normalerweise auf dem Fire TV Stick von Amazon von. Denn mit weniger als 40 Euro ist es wahnsinnig günstig und bietet Zugang zu praktisch allen großen Anbietern. Jetzt ist der Amazon-Stick der Konkurrenz ausgesetzt: Der Mi-TV-Stick von Xiaomi ist genauso billig und technisch sehr ähnlich. Xiaomi wurde bereits von Amazon für die Faltschachtel als Verpackung inspiriert, und die handliche Fernbedienung folgt eindeutig den Standards, die Amazon vor Jahren festgelegt hat.

Die besten Streaming-Boxen und Sticks

Mi TV Stick im Test: Vorteil von Chromecast

Während Amazon seine eigene Android-Variante mit FireOS gestrickt hat, verwendet Xiaomi die TV-Version von Android. Auf den ersten Blick scheint dies ein Vorteil zu sein. Da es keinen Amazon gibt, der überwacht, welche Apps installiert werden können, ist die Auswahl größer. Aber es ist nicht unbedingt besser: Mit Android gibt es so etwas nicht Apple TV noch Sky Ticket oder Netzkino, aber bei Amazon. Die Spitzenreiter Amazon Prime Video, Netlix und Disney Plus sind hier und da vertreten, ebenso die Sportdienste Dazn und Magenta Sport sowie die Medienbibliotheken der Fernsehsender. Vorteil des Mi TV Sticks: Videos können in Smartphone-Apps über die Chromecast-Funktion aufgerufen und dann auf dem Stick abgespielt werden – ohne dass sich die App auf dem Stick befinden muss.

Diese Technologie steckt im Mi TV Stick

Wenn es um Technik und Qualität geht, treffen sich beide Gegner auf Augenhöhe. Der Arbeitsspeicher ist mit 1 Gigabyte etwas knapp und die 8 Gigabyte für das Betriebssystem und die Apps sind ebenfalls schnell voll. Gaming-Apps können ebenfalls verwendet werden – einige mit Fernbedienung, für andere können Sie den Gamecontroller anschließen. Der knappe Speicher und die veralteten Prozessoren verlangsamen schnell den Spaß am Spiel, und kaum jemand wird viel mehr als “Crossy Roads” verwenden wollen. Bei Xiaomi fühlt sich die Eingabe von Zugriffsdaten oder Suchbegriffen über die Bildschirmtastatur etwas langsam an, aber der Vorgang ist im Allgemeinen reibungslos. Der Mi TV Stick liefert Videos in einwandfreier Full HD-Qualität. Besitzer von Surround-Sound-Systemen erhalten auch Surround-Sound – bisher ist alles großartig. Dolby Atmos hingegen ist nicht verfügbar – schon allein deshalb, weil Streaming-Anbieter dieses 3D-Soundformat normalerweise nur zusammen mit 4K-Versionen ihrer Filme und Serien liefern, nicht jedoch mit den Full HD-Versionen.

Ein bisschen dick und kurz

Xiaomi hat das Gehäusedesign durcheinander gebracht: Der Mi TV Stick ist 15 Millimeter dicker als das Amazon-Modell, das fest auf der Rückseite des Fernsehgeräts sitzen kann. Also wählte er einen im Test Panasonic Fernseher Nur an der Seite und nicht am hinteren HDMI-Eingang verwenden Samsung TV es passte nicht richtig in die Hintereingänge. Außerdem ist der HDMI-Anschluss zwei Millimeter kürzer als normal. Infolgedessen kann es vorkommen, dass er keinen Kontakt findet und funktionslos bleibt. Ein kurzes Verlängerungskabel löst das Problem, das nur im Lieferumfang von Amazon enthalten ist.

Mi TV Stick Test Fazit

Der Mi TV Stick mit Android 9 und Chromecast-Funktion ist eine interessante Alternative zum Fire TV Stick. Die Technologie reicht für eine Handvoll Streaming-Apps aus, aber Streaming-Boxen mit höherer Prozessorleistung und mehr Speicher sind für Spiele besser. Aber Vorsicht: Das dicke Gehäuse und der kurze Stecker schränken den Mi TV Stick unnötig ein. Er kann nicht richtig an einige Fernseher angeschlossen werden.

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close