Technologie

Wo ist der Schrott? – Heute recyceln

Laut einer Pressemitteilung des American Chemistry Council (ACC), Washington, haben führende Kunststoffunternehmen dem Kongress einen Überblick über fünf Maßnahmen vorgelegt, die der Gesetzgeber ergreifen kann, um die Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe auszubauen.

Die Strategie umfasst einen nationalen Standard für Kunststoffverpackungen, der bis 2030 mindestens 30 Prozent recycelten Kunststoff enthalten muss, die Entwicklung eines geeigneten Regulierungssystems, das eine schnelle Ausweitung des fortschrittlichen Recyclings ermöglicht, und ein in den USA entwickeltes Herstellerverantwortungssystem für Verpackungen, das sammelt wichtige Mittel zur Verbesserung des Zugangs zum Recycling, der Sammlung und der Bildung für alle Materialien, sagt die ACC.

Laut einer von BWC durchgeführten Umfrage unterstützen 78 Prozent der Wähler ein nationales Programm, das vorschreibt, dass Kunststoffverpackungen bis 2030 30 Prozent recycelten Kunststoff enthalten müssen. Der ACC fügt hinzu, dass der Independent Commodity Intelligence Service schätzt, dass bis 2030 13 Milliarden Pfund recycelter Kunststoff benötigt werden, um dies zu erreichen.

Laut Joshua Baca, Plastics Vice President von ACC, wird fortschrittliches Recycling oder chemisches Recycling entscheidend sein, um eine angemessene Versorgung mit recyceltem Inhalt zu ermöglichen, da mehr Mengen und Arten von Kunststoffen recycelt werden können, als dies mit den derzeitigen Verfahren möglich ist. „Diese Technologien und Fähigkeiten können den mehr als 400 globalen Marken, die sich dazu verpflichtet haben, mehr recycelte Kunststoffe in ihren Verpackungen zu verwenden, helfen, ihre kreislauforientierten Geschäftsziele zu erreichen“, sagt er. „Das fortschrittliche Recycling wird es auch ermöglichen, recycelte Kunststoffe in anspruchsvolleren Anwendungen wie Verpackungen für Lebensmittel, pharmazeutische und medizinische Produkte weit verbreitet zu verwenden, was derzeit begrenzt ist.“

Fortschrittliche Recyclingtechnologien werden dazu beitragen, zwei der Kreislaufwirtschaftsziele der Kunststoffindustrie zu erreichen: bis 2030 100 Prozent der US-Kunststoffverpackungen recycelbar oder verwertbar machen und bis 2040 sicherstellen, dass 100 Prozent der Kunststoffverpackungen wiederverwendet, recycelt oder recycelt werden.

READ  Min fordert NHAI-Bericht zum Untersuchungsschreiben des Abgeordneten – The New Indian Express

„Es ist an der Zeit, die Kreislaufwirtschaft für Kunststoffverpackungen zu beschleunigen“, sagt Baca. „Wir brauchen den Kongress, um eine umfassende nationale Strategie zu verfolgen, die den Wert gebrauchter Kunststoffe erfasst, indem er die gesamte Kunststoff-Wertschöpfungskette einbezieht, von Kunststoffherstellern über Markenunternehmen bis hin zu allen Amerikanern.

„Wir schlagen einen neuen Ansatz für Kunststoffabfälle vor, der zu einer Kreislaufwirtschaft führt, in der Kunststoff routinemäßig wiederverwendet wird. Diese Politik wird Plastikmüll von Mülldeponien und unseren Ozeanen umleiten, natürliche Ressourcen schonen und dazu beitragen, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren.“

Zusätzlich zu den Vorschlägen für den Recyclinganteil, Vorschriften zur Förderung des chemischen Recyclings und Gesetze zur Herstellerverantwortung fordert der ACC den Kongress auch auf, die Environmental Protection Agency (EPA) und das Department of Energy (DOE) anzuführen, um den Kunststoffwert zu koordinieren Bringt Lieferkette und Kommunen dazu, einen nationalen Rahmen für das Kunststoffrecycling zu entwickeln und die Nationale Akademie der Wissenschaften zu beauftragen, eine Studie zum Vergleich der Auswirkungen von Rohstoffen durchzuführen und ihre Ergebnisse als Leitlinien für die zukünftige Politik zu verwenden.

Die ACC unterstützt nach eigenen Angaben “ein in den USA entwickeltes Herstellerverantwortungssystem für Verbraucherverpackungen, das den Umweltschutz stärkt und sich verpflichtet, die Entwicklung der Infrastruktur zu finanzieren”. Die Organisation fügt hinzu: „Ein in den USA entworfenes System der Herstellerverantwortung, das der Modernisierung und Erweiterung des Zugangs, der Sammlung und der Verbraucheraufklärung Priorität einräumt, würde dazu beitragen, wichtige Mittel für die Entwicklung einer stärker kreislauforientierten Wirtschaft für Verbraucherverpackungen bereitzustellen. Darüber hinaus wird die Umsetzung klarer nationaler Recyclingstandards, die alle wirtschaftlich und ökologisch nachhaltigen Formen des fortgeschrittenen und mechanischen Recyclings abdecken, ein entscheidender Faktor für jedes Herstellerverantwortungssystem sein. Ein gut durchdachtes Programm und klare nationale Standards sollten die richtigen Anreize und Hindernisse bieten, um Abfall zu vermeiden, Deponien zu entmutigen und das Recycling zu fördern, im Einklang mit der Recyclingpartnerschaft und der EPA-Abfallmanagementhierarchie.“

READ  PS5 kaufen: Viele Konsolen verfügbar und versandbereit bei Mobilcom-Debitel

Laut ACC würde ein solches System das Recyclingsystem insgesamt verbessern, indem es den Zugang verbessert und die Sammlung aller Wertstoffe modernisiert; Bereitstellung von Finanzmitteln zur Verbesserung des Zugangs zu Recycling, Sammlung, Sortierung und Kontaktaufnahme durch Reinvestition des gesamten durch Konsumgütergebühren gesammelten Geldes zurück in das System; die Verwendung von Verpackungsmaterialien mit besserer Umweltleistung in Betracht ziehen und fördern; Unterstützung von Innovationen bei Recyclingtechnologien durch den privaten und öffentlichen Sektor, um sicherzustellen, dass mehr gebrauchter Kunststoff wiederverwendet und nicht als Abfall behandelt wird; und einen wettbewerbsfähigen, marktwirtschaftlichen Ansatz beizubehalten und zu fördern, um Produktionsketten zu stärken und eine Recyclinginfrastruktur und neue Kreislaufmärkte für recycelte Kunststoffe durch geeignete Zusammenarbeit in der gesamten Kunststoffwertschöpfungskette zu entwickeln.

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close