Top Nachrichten

„Wer wird Millionär?“: Barbara Schöneberger rettet Nationalspieler – Fernsehen

Vom Rasen zum Rate Chair …

Diesmal mussten sich die Jogi-Jungs nicht auf dem Fußballplatz beweisen, sondern am Montagabend auf einem ganz anderen Feld: dem Studio „Wer wird Millionär?“! Moderator Günther Jauch (64) lud fünf Fußballnationalspieler und DFB-Direktor Oliver Bierhoff (52) zum Sonderprogramm „Die Mannschaft spielt“ für die Gemeinderunde ein. Die Fußballprofis hätten das ohne ihren berühmten Telefonjoker kaum überlebt!

▶ ︎ “Ich habe schon früher Bundesligaspiele gespielt, deshalb war ich weniger nervös”, gab Leon Goretzka (25) zu, der mit dem Bayern-Kollegen Joshua Kimmich (25) in einem Zweierteam startete.

Als die ersten Fragen gestellt wurden, kämpften die beiden ziemlich gut – bei 8.000 Dollar wurde es nur schwierig. Die Frage war: “Was ist die ‘frei hängende’ Sorte bei Europäern doppelt so oft wie ‘ausgewachsen’?”

Die Antworten:

A: Ohrenklappen

B: Zehennagel

C: Uvula

D: Hodensack

Goretzka machte schnell klar “Ich bin raus”. Kimmich hingegen zog es vor, trotz Unwissenheit zu spielen. “Sie haben die Hälfte Ihres Lebens unter der Dusche verbracht …”, versuchte Günther Jauch, den Nationalspieler in die richtige Richtung zu lenken. “Ich habe noch nie gesehen, wie der Hodensack gewachsen ist, er hängt immer herum”, sagte die 25-jährige Antwort D mit einem Lachen. Schließlich stimmte das Mittelfeld-Duo den Ohrläppchen zu – richtig!

▶ ︎ Bei der Grenze von 64.000 Euro mangelte es jedoch an ausreichenden Sprachkenntnissen. Jauch wollte wissen, ob …

A: Futschikato

B: Picobello

C: schickeria

oder D: inkognito

… steht eigentlich im italienischen Wörterbuch. Die Kicker bekamen Hilfe von Barbara Schöneberger, 46, die als prominenter Telefonjoker auftrat – und gaben ihnen die richtige Antwort! Damit hatten sie ihren Gewinn sicher, denn die nächste Frage „Für welche Produktion muss der entsprechende Baum mindestens 30 bis 40 Jahre alt sein? A: Ahornsirup, B: Zimtstange, C: Olivenöl, D: Muskatnuss war vorbei. Goretzka und Kimmich stiegen freiwillig aus.

READ  Wolfgang Schäuble über Corona-Proteste: verabscheuungswürdig

▶ ︎ Ihre Nationalmannschaftskollegen Niklas Süle (25) und Lukas Klostermann (24) erhielten sogar doppelte Unterstützung von Barbara Schöneberger. Da der öffentliche Joker aufgrund der Corona-Regeln nicht mehr erreichbar war, durften die Kandidaten zweimal anrufen – und die Nummer des Animateurs wurde erneut angerufen.


Lukas Klostermann (links) und Niklas Süle brauchten ebenfalls die Hilfe von Barbara SchönebergerFoto: TVNOW / Frank Hempel

“Was ist es dieses Mal? Du kommst nicht weiter”, antwortete sie diesmal auf Jauchs Anruf. Obwohl sie Süle und Klostermann bei der 8.000-Dollar-Frage, die auf einen seiner 21 Grammys pinkelte, nicht helfen konnte, rettete sie die ahnungslosen Fußballer Limit von 64.000 Euro. “Die Monarchin, deren Staat manchmal als” Vulkankönigin “bezeichnet wird, weil sie angeblich 60 Zigaretten pro Tag raucht?” Der Moderator wollte es wissen und Schöneberger wusste die Antwort: Dänemark. verdienen!

Auch Kevin Trapp (30) und Oliver Bierhoff vertrauten auf das Wissen der 46-Jährigen. Auf die Frage “Es spielt keine Rolle, ob Slouchy Jeans, Slouchy Boots oder Slouchy Bag – sie sind alle mit ihrem Namen etwas Besonderes …?” Sie schauten den ganzen Weg durch die Röhre. “Das ist eine Barbara-Frage”, machte der DFB-Direktor klar – und er war perfekt. “Slouchy klingt schlampig”, sagte der Animateur schnell und gab die richtige Antwort. Danach war es aber auch für Trapp und Bierhoff vorbei, denn ohne den Joker trauten sie sich nicht zu spielen und stiegen mit den 32.000 Euro aus, die sie mit Hilfe von Barbara Schöneberger verdient hatten.

Die Millionen haben nicht funktioniert, aber insgesamt haben die DFB-Stars und ihre zusätzlichen Scherze mindestens 222.500 Euro gewonnen, die sie für wohltätige Zwecke gespendet haben.

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close