Top Nachrichten

Thiago ist schwer zu ersetzen: Klopp reißt ein tiefes Loch in die Bayern


Eingeladen von David

Der dreifache Sieger und Spielmacher Thiago geht und hinterlässt beim FC Bayern eine schöne Lücke. Wie man das abschließt, weiß Trainer Hansi Flick noch nicht, dessen Team immer dünner wird. Jürgen Klopp und Liverpool FC freuen sich auf ein Schnäppchen.

Tatsächlich wusste es jeder seit Monaten, jetzt ist es offiziell: Thiago Alcántara verlässt Bayern München nach Liverpool. Wie schwer dies den deutschen Rekordmeister trifft, zeigt Trainer Hansi Flick, der am Freitag in der Pressekonferenz zum Bundesliga-Auftakt gegen Schalke 04 (20.30 Uhr im Live-Ticker auf ntv.de.) versuchte ungeschickt zu erklären, wie sein Verein mit der Abreise umgehen wird.

“Wir haben Alternativen”, begann Flick – folgte aber sofort: “Und ich freue mich sehr, dass Hasan Salihamidžić die Qualität der Auswahl verbessern kann.” Das heißt: Die Alternativen, auf die er sich nach Thiagos ‘Umzug verlassen müsste, sind nicht gut genug. Das Gitter ist weder breit noch tief genug. Flick ist natürlich “in Kontakt mit Sportdirektor Salihamidžić, was getan werden kann”.

Wie sehr der Bayern-Trainer an Thiago dachte, war leicht zu erkennen. Er lobte den Spanier mehrmals als “außergewöhnlichen Spieler”, als “Topspieler und als großartige Person”. Flick sprach die Worte langsam und vorsichtig. Immerhin ist er sich der Leere bewusst, die die Bewegung in seinem Team zerreißt. Thiago garantierte dem FC Bayern den dreifachen Sieg der vergangenen Saison und viele weitere Erfolge. Kaum jemand konnte das Spiel so verwalten und gestalten wie der Spanier mit seiner exzellenten Technik, Übersicht und seinem Gespür für das Spiel. Höchstens Joshua Kimmich kann das Spiel mit dem Münchner Team auf ähnlich sichere Weise aufbauen, aber er kommt auch Thiagos ‘Finesse nicht nahe.

READ  Israel verhängt wegen Corona eine dreiwöchige Sperrung

Das nächste Loch im Bayern-Kader

“Er hat viele Dinge auf eine Weise gelöst, die man normalerweise nicht erwartet”, sagte der Trainer wehmütig. “Deshalb war er für das Team sehr wichtig.” Und Flick gab auch an, dass er wirklich alles versucht hat, um das Motorrad im Mittelfeld zu halten: “Ich habe versucht, Thiagos Meinung zu ändern, aber das war seine Entscheidung. Er wollte nur eine neue Herausforderung.”

Der Spanier ist nicht der einzige, der ein Loch in die Bayern-Mannschaft bohrt: “Ein weiterer guter Spieler, den wir ersetzen müssen”, seufzte Flick. Ivan Perisic, der gezeigt hat, wie wichtig er als Angriffsoption sein kann, insbesondere im Champions League-Turnier, fehlt ebenfalls im Trainer. Und Philippe Coutinho, der zum FC Barcelona zurückkehrte, wurde nicht zum erhofften Megastar in München, sondern lieferte hauptsächlich Tore und Vorlagen, als er auf dem Feld war. Dreimal so hohe Qualität, das ist sogar zu viel für einen ruhigen Film. Nun, Leroy Sané ist nicht der schlechteste Offensiv-Ersatz, aber der Trainer wünschte sich vor Wochen einen schnellen Flügelspieler.

Und jetzt, mit der Lücke in Thiago, will der Triple Maker logischerweise das Mittelfeld stärken. Dies sind Erwartungen auf höchstem Niveau, schließlich hat der FC Bayern mit Kimmich und Leon Goretzka eines der besten Zentren der Welt. Aber wenn ein Verein mithalten und Europa dominieren will – und der deutsche Rekordmeister diesen Anspruch nach dem Meistertitel hat, dann müssen mehr Weltklasse-Männer hinter den Weltklasse-Männern der ersten elf stehen. Und das ist bei den Bayern derzeit nicht der Fall.

Klopp reibt sich die Hände

“Wir haben noch etwas Zeit, aber es wird eng”, wagte Flick, Salihamidžić stärker unter Druck zu setzen. Die Bundesliga hat bereits begonnen und die Champions League wird ebenfalls in einem Monat beginnen. Die Führungskräfte in München haben also nicht wirklich viel Zeit. Trotzdem machte die Änderung Sinn, da Thiago nicht erneuern wollte. Im folgenden Jahr wäre er frei und 30 Jahre alt gewesen.

READ  Corona in Hamburg: falsche Kontaktdaten! Auf der Suche nach 100 Pub-Gästen - Hamburg

Am Ende hatte Flick keine andere Wahl, als Liverpool zum Transfer zu gratulieren. “Ich kann Kloppo nur gratulieren”, sagte er ein wenig düster. Thiago wollte unbedingt zu Jürgen Klopp und umgekehrt, er hat den Spieler in der jüngeren Vergangenheit nicht nur immer wieder gelobt. Vielleicht ist es kein Zufall, dass Thiagos Vertrag in Liverpool genau die gleiche Laufzeit hat wie der des deutschen Trainers.

Der Manager der Roten wird sich in diesen Stunden wahrscheinlich die Hände reiben: Die Gerüchte über 30 Millionen Euro einschließlich Bonuszahlungen sind ein echtes Schnäppchen für einen solchen Weltklassespieler in der Premier League. Zusammen mit Gini Wijnaldum, Jordan Henderson und dem ehemaligen Leipziger Naby Keita konnte Klopp Thiago in den beiden vorderen Mittelfeldpositionen seines 4-3-3 immer wieder drehen. Er hat jetzt genau die Weltklasse-Auswahl, die der FC Bayern haben möchte. Die Interaktion von Thiagos mit Roberto Firmino, Mohamed Salah und Sadio Mané in der Offensive dürfte den Liverpool-Fans bereits Freudentränen in die Augen treiben.

Aber in München kann man wegen Thiago keine ganz anderen Tränen verkrampfen und vergießen. Während der Ausstieg eine deutliche Abschwächung darstellt, ist die Bayern-Mannschaft gut genug, um die Niederlage auszugleichen. “Im Leben fängt immer wieder viel an”, fasste Hansi Flick die PK fast philosophisch zusammen. Aber sobald die harten europäischen Wochen beginnen, wird Flick mehr Spieler brauchen, um von vorne zu beginnen.

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close