Technologie

Telecom stellt einen Floppy-WLAN-Dienst ein: Bestehende Kunden erhalten ebenfalls eine Kündigung

Mit CarConnect von Telekom, das erst 2017 eingeführt wurde, konnten Benutzer einen WLAN-Hotspot in ihrem Auto einrichten. Dies ermöglichte es den Fahrgästen nicht nur, während der Fahrt im Internet zu surfen, ohne das Datenvolumen zu belasten. Gleichzeitig ermöglichte der Dienst auch das Aufzeichnen und Lesen verschiedener Fahrzeugdaten, beispielsweise im Falle eines möglichen Schadens , Diebstahl oder wenn das Auto abgeschleppt wurde. Mit der mitgelieferten CarConnect-App war es auch immer möglich zu sehen, wo sich das Fahrzeug gerade befindet.

Zu einem Preis von 9,95 Euro pro Monat können Telekom-Kunden das Angebot zusätzlich zum bestehenden Magenta-Tarif buchen, um während der Fahrt auf 10 GB Datenvolumen zugreifen zu können. Später führte die Gruppe eine weitere Gebühr ein, mit der Sie 5 GB zum gleichen Preis sichern konnten, ohne einen Magenta-Vertrag zu unterzeichnen.

Wie aus den internen Dokumenten der Telekom hervorgeht, ist Caschys Blog Geschenkwird der Dienst zum 15. Oktober 2020 eingestellt – sowohl für Privatkunden als auch für Unternehmen. In Begleitung Seite mit Telekommunikationsinformationen Kunden wurden bereits darüber informiert, dass die für CarConnect erforderlichen OBD-2-Adapter verkauft wurden.

READ  iOS 14 verfügbar: Welche Innovationen bringt das große Apple-Update jetzt?

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close