Montag, Juni 17, 2024

Creating liberating content

Łódź. Eine Verfolgungsjagd...

Die Polizei jagt durch die Straßen von Łódź. Illustratives Foto Die Polizei verfolgte...

Fahrer, wissen Sie das?...

Die Änderung des Straßenverkehrsgesetzes vom 26. Mai 2023 tritt am 17. Juni 2024...
StartTop NachrichtenSPD-Führer: "Ich war...

SPD-Führer: „Ich war nie in der Hölle wegen des Zusammenbruchs der Koalition“

Deutschland SPD Stuhl

„Ich war noch nie in der Hölle, um die Koalition zu brechen.“

| Lesezeit: 2 Minuten

Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans

Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans während eines Interviews im Willy-Brandt-Haus

Quelle: Martin UK Lengemann / WELT

In einem Interview mit WELT AM SONNTAG lobten die SPD-Führer Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken die Zusammenarbeit der Regierung mit der Union. Sie nennen jedoch auch Unterschiede. Sie äußerten sich auch zu einem möglichen SPD-Kanzlerkandidaten.

ichIn einem Doppelinterview mit WELT AM SONNTAG äußerten sich zwei SPD-Führer, Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans, positiv zur Arbeit der Koalition: „Ich war noch nie aus der Hölle, um die Koalition aufzubrechen“, sagte Walter. -Borjans. „Ich sagte, es sollte Korrekturen geben. Wir haben dort viel erreicht – vorher, aber besonders in der Corona-Krise.“

Gleichzeitig kritisierte Walter-Borjans den CDU / CSU-Ansatz für Verhandlungen über das Konjunkturpaket. „Wenn es darum geht, die Wirtschaft anzukurbeln, konzentrieren sich CDU und CSU hauptsächlich darauf, kleine und mittlere Unternehmen aufzugeben – und weniger auf den Schutz der Rechte von Arbeitnehmern und Verbrauchern sowie auf den Schutz der Umwelt oder der Tiere. Wir verlassen uns darauf.“ Mehr Kaufkraft, Investitionen und Zukunftstechnologie. Die zyklische Politik, abgesehen von CDU und CSU, bringt uns nicht voran, sondern wirft uns zurück. Wir verändern uns dramatisch. Wir werden dies im Wahljahr betonen.

Lesen Sie auch

Arbeit, Rente, Gesundheit

Auf die Frage, wen die Kandidaten als Kandidaten für Parteikanzler vorschlagen, sagte Walter-Borjans: „Dies ist nicht das erste Mal, dass ich sagte, dass Olaf Scholz eine ernsthafte Möglichkeit ist.“

Im Gegensatz dazu betonte Saskia Esken im Interview, wie wichtig Teamwork ist. „Deshalb ist es für uns besonders wichtig, einen Kandidaten zu finden, der diesen Weg nicht nur im Wahlkampf, sondern auch danach begleitet.“

Dieser Text stammt von WELT AM SONNTAG. Gerne schicken wir sie regelmäßig zu Ihnen nach Hause.

WamS-Paket 12_07

Quelle: WELT AM SONNTAG

Continue reading

Łódź. Eine Verfolgungsjagd durch die Straßen der Stadt. Eine Fahndung nach dem Fahrer ist im Gange

Die Polizei jagt durch die Straßen von Łódź. Illustratives Foto Die Polizei verfolgte einen Fahrer durch die Straßen von Łódź, der es versäumte, für eine Kontrolle anzuhalten. Der Flüchtige tat zunächst so, als würde er anhalten, beschleunigte dann...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.