Technologie

Radeon RX 6800 XT und RX 6800: Gigabyte-Sonderanfertigungen kosten 719 bis 899 US-Dollar

Bild: Gigabyte

Als Teil eines Live-Streams zum ‘Aorus Radeon MAX deckte das Kühlereignis abGigabyte kündigte erstmals Auszeichnungen für einige der kundenspezifischen Designs der RDNA 2-basierten AMD Radeon RX 6800 XT und RX 6800 an (Test). Die Serien Aorus und Gaming sind deutlich teurer als die Referenzdesigns mit Navi 21.

Erste Preise aber keine Verfügbarkeit

Pünktlich zum Verkaufsstart für kundenspezifische Designs auf Basis der neuen Radeon RX 6800 XT und RX 6800, die erneut von einer äußerst schlechten Verfügbarkeit der Grafikkarten begleitet wurden, präsentierte Gigabyte bereits fünf Modelle von Aorus und Spieleserien, die bald mit dem überzeugenden Sapphire Nitro + und PowerColor Red Devil (Test) konkurrieren sollten.

Gigabyte Radeon RX 6800 XT Aorus Master
Gigabyte Radeon RX 6800 XT Aorus Master (Bild: Gigabyte)
Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC
Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC (Bild: Gigabyte)
Gigabyte Radeon RX 6800 Aorus Master
Gigabyte Radeon RX 6800 Aorus Master (Bild: Gigabyte)

Ob Gigabyte, Sapphire oder PowerColor, im Preisvergleich wurde kein kundenspezifisches Design der AMD Radeon RX 6900 XT (Test), RX 6800 XT oder RX 6800 erwähnt. Mit dem Aorus Master und dem Gaming OC haben zumindest die ersten beiden Serien jetzt einen empfohlenen Verkaufspreis von 719 bis 899 US-Dollar, der deutlich über dem der AMD-Referenzkarten liegt, die in homöopathischen Dosen ab 649 bzw. 579 Euro angeboten werden.

READ  Die "Starlink" -Satelliten von SpaceX können "extreme" Effekte haben - Experten warnen

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close