Technologie

Pyramidenfall: Azza reduziert die Pyramide auf das Mini-ITX-Format

Bild: Linkworld

Computergehäuse haben normalerweise eine mehr oder weniger deutlich rechteckige Form. Eine Ausnahme bildet die Azza 804-Pyramide aus dem letzten Jahr, in der Geräte in einer Pyramide untergebracht sind. Linkworld bringt jetzt die Pyramid 806 Mini in einer verkleinerten Version des Mini-ITX-Formfaktors auf den Markt.

Das Grundlayout enthält die kleinste Pyramide, die angesichts der atypischen Form, die nur wenige Gestaltungsmöglichkeiten lässt, schwer zu vermeiden scheint. Der Haupttisch ist horizontal als “Raumteiler” angeordnet. Zwei 2,5-Zoll-Festplatten befinden sich direkt neben dem Tisch.

Im unteren Bereich der Pyramide 806 Mini, der so unterteilt ist, befindet sich ein Netzteil im SFX-Formfaktor und auf der Grafikkarte. Es wurde mittels eines Hebekabels an diesen Ort gebracht und kann bis zu 280 Millimeter lang und zwei breite Schlitze sein. GPU-Lüfter zeigen nach oben in Richtung Tastaturablage. Sie können immer noch frische Luft von allen Seiten bekommen, da der Boden der Pyramide 806 nicht von Glasfenstern bedeckt ist. Das Netzteil kann jedoch Luft durch Löcher im Boden der Pyramide saugen.

CPU-Kühler können bis zu einer Höhe von 85 Millimetern installiert werden. Das kleinere Gehäuse bietet somit etwas mehr Platz als die E-ATX-Version, was durch eine unterschiedliche Position des Haupttisches in Bezug auf die Form der Unterkunft erklärt werden kann. Der einzelne Lüfter, ein 120-mm-Modell mit RGB-Beleuchtung, befindet sich über dem Hauptpanel. Alternativ kann hier ein 120-mm-Kühler installiert werden, der die Verwendung von AiO-Kühlern für die CPU ermöglicht. Der Wärmetauscher muss aufgrund seiner bequemen Form unter der Lüfterhalterung angebracht werden.

Kleiner heißt nicht billiger

Der Preis für die Azza Pyramid 806 Mini liegt bereits bei rund 250 Euro. Der kleinste Formfaktor spart daher nur Platz, kein Geld, da das größere Modell nur für rund zehn Euro mehr erhältlich ist. Die Mini-ITX-Version sollte erst im November verfügbar sein.

READ  Apple Watch Series 6 im Test: Die neue Smartwatch ist so gut

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close