Unterhaltung

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Millionen für Frogmore Cottage – Royals zurückgezahlt

Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (39) haben dank des Netflix-Deals mehr als genug Geld, um ihre Schulden zu begleichen: Das Ehepaar hat 2,4 Millionen Pfund (etwa 2,7 Millionen Euro) für die Renovierung von ihrem Zuhause in Großbritannien.

“Dieser Beitrag deckt die Renovierungskosten für das Frogmore Cottage, das der Königin gehört, vollständig ab”, schrieben die Sprecher von Harry und Meghan in einer Erklärung am Montag, berichteten die Nachrichtenagentur PA und andere Medien.

Der Betrag wurde aus dem sogenannten Sovereigns Grant – von den britischen Steuerzahlern – gezahlt. Die Subvention ist eine Art Aufwandsentschädigung, die der britische Staat den Royals für ihre öffentlichen Aufgaben gewährt.


Das Frogmore Cottage in WindsorFoto: Steve Parsons / AP Foto / dpa

Letzte Woche wurde bekannt gegeben, dass Harry und Meghan in Zukunft Filme und Serien für Netflix produzieren werden, darunter Naturdokumentationen, Spielfilme und Kindershows. Laut dem Sprecher des Paares hätte der Deal die Erstattung der Hütte ermöglicht.

Der Betrag wurde jedoch nicht offiziell bestätigt: Industry Services sagte, dass der mehrjährige Vertrag mit dem Streaming-Service rund 150 Millionen US-Dollar (ca. 130 Millionen US-Dollar) betragen sollte. Mit der Summe wären die beglichenen Schulden ein Kinderspiel.

READ  Michael Wendler: "DSDS" Exit- und Corona-Verschwörungstheorien

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close