Top Nachrichten

Norwegen verschärft Einreisebeschränkungen für deutsche und lettische Reisende

Deutsche und Letten dürfen nicht mehr nach Norwegen reisen, ohne bei ihrer Ankunft unter Quarantäne gestellt zu werden, da die Behörden angekündigt haben, dass die Gebiete in Norwegens Liste der orangefarbenen Länder aufgenommen wurden.

Die Länder, die ab heute, dem 23. Einreisequarantäne unterziehen, berichtet SchengenVisaInfo.com.

Unabhängig davon hat die norwegische Regierung zuvor betont, dass Quarantäneregeln oder andere Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus und seiner neuen Stämme nicht auf vollständig geimpfte Reisende und Personen angewendet werden, die sich von COVID-19 erholt haben.

Diese Maßnahmen folgten dem Anstieg der Zahl der Coronavirus-Infektionen in Deutschland und Lettland, die sich für Deutschland versechsfacht hat (von 3.571 am 4. August auf 9.280 am 23. August). Lettland hatte am 4. August etwa 112 positive Coronavirus-Fälle, während das Land am 23. August 146 und einen Todesfall im Zusammenhang mit COVID-19 gemeldet hat.

>>Reisen nach Norwegen: aktuelle Regeln und Einschränkungen

Deutschland hat nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation in den letzten 24 Stunden 13 Todesfälle durch das Coronavirus gemeldet. Das Virus hat seit Beginn der Pandemie 91.956 Menschen in Deutschland getötet.

Deutschland hat bisher insgesamt 3.853.055 Fälle von COVID-19-Infektionen registriert.

Das Land führt seine Impfkampagne zur Impfung der gesamten Bevölkerung durch. 75,7 Prozent der Deutschen haben einen der von der Europäischen Arzneimittelagentur (Pfizer, AstraZeneca, Moderna und Johnson & Johnson) zugelassenen Impfstoffe erhalten. Zudem sind 68,6 der deutschen Bevölkerung vollständig gegen das Coronavirus geimpft.

Im Gegensatz dazu wurden bisher insgesamt 140.651 Letten positiv auf das Virus getestet. Lettland mit 1,8 Millionen Einwohnern hatte im Januar 2020 2.567 Todesfälle durch die Krankheit.

READ  Coronavirus in Deutschland: steigende Anzahl von Infektionen, lautere Anrufe

Fast die Hälfte der Letten (46,6 Prozent) hat die erste Impfung mit dem COVID-Impfstoff erhalten, während 43,6 Prozent der Bevölkerung nach Angaben des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten als vollständig geimpft gelten.

Die norwegischen Behörden haben jedoch zuvor betont, dass vollständig geimpfte Reisende und diejenigen, die sich vom Coronavirus erholt haben, nicht verpflichtet sind, Quarantänevorschriften oder andere vorbeugende Maßnahmen zu befolgen, die auferlegt wurden, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Wie SchengenVisaInfo.com zuvor berichtete, empfahl das deutsche Forschungsinstitut, mehrere Drittländer, die als Virusvarianten gelten, von dieser Liste zu streichen, was bedeutet, dass Visuminhaber aus den folgenden Ländern in das Land einreisen dürfen:

  1. Botswana
  2. In Swasiland
  3. Lesotho
  4. Malawi
  5. Mosambik
  6. Namibia
  7. Sambia
  8. Zimbabwe
  9. Südafrika

Auf der anderen Seite wurden neben Deutschland und Lettland, die von der grünen auf die orange Liste verbannt wurden, Länder auf der violetten Liste wie Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kanada und Moldawien von der Liste gestrichen, was bedeutet, dass Ankünfte aus den Ländern sind nicht verboten sind in Norwegen. Die Lila Liste der Länder, eine kürzlich hinzugefügte Kategorie, ermöglicht es Großeltern, Freunden und Freundinnen von norwegischen Staatsbürgern, von den Quarantäneanforderungen befreit zu werden, wenn der norwegische Staatsbürger, der sie beherbergt, eine Einwilligungserklärung erhalten hat.

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close