Mittwoch, April 17, 2024

Creating liberating content

Virtuelle Server – nicht...

Virtuelle private Server (VPS) werden zumeist mit großen Unternehmen in Verbindung gebracht. Aber...

Nährstoffmangel und Heißhunger: Was...

Wenn es um Ernährung und Gesundheit geht, kommuniziert unser Körper auf vielfältige Weise...

Wer ist Deven Schuller:...

Deven Schuller, eine Schlüsselfigur in der Finanzwelt, hat durch seine außergewöhnlichen Strategien, insbesondere...

Grüne Wende in Paderborn:...

In der heutigen Zeit ist Nachhaltigkeit mehr als nur ein Schlagwort; es ist...
StartTechnologieNiger: Hilfsorganisation gibt...

Niger: Hilfsorganisation gibt Freilassung des entführten Deutschen am 10. Dezember bekannt

11.12.2022 | 02:58 UTC

Hilfsorganisation in Niger gibt Freilassung des entführten Deutschen am 10. Dezember bekannt. Die Gefahr von Entführungen bleibt im ganzen Land hoch.

Informativ

Sicherheit

NER

Vorfall

Laut einer am 10. Dezember veröffentlichten Erklärung der Hilfsorganisation Help wurde ein im April 2018 entführter deutscher Staatsangehöriger am 10. Dezember freigelassen; die Umstände seiner Freilassung, einschließlich wann und wo er freigelassen wurde, und ob Lösegeld gezahlt wurde, sind unbekannt.

Das Opfer ist ein Ingenieur, der für Help arbeitete, als er in der Nähe der Stadt Inates in der Region Tillaberi nahe der Grenze zu Mali entführt wurde. In der Erklärung von Help wurde der Hilfe zahlreicher Gruppen und Organisationen gedankt, darunter Behörden in Mali und Niger, was möglicherweise darauf hindeutet, dass das Opfer über die Grenze gebracht und für einen Teil seiner Gefangenschaft in Mali festgehalten wurde. Weitere Details liegen derzeit nicht vor.

Kontext

Die Gefahr von Entführungen ist in Niger hoch. Dies gilt insbesondere außerhalb der Ballungszentren. Der Entführungsvorfall unterstreicht die Unsicherheit in weiten Teilen des Landes. Militante Islamisten, die im Dreiländereck (dh in der Nähe der gemeinsamen Grenzen von Niger, Mali und Burkina Faso) operieren, verüben weiterhin Entführungen und bewaffnete Angriffe. Weitere bewaffnete Gruppen, bestehend aus bewaffneten Hirten, Hütern und Entführerbanden, sollen sich auf der anderen Seite des Dreiländerecks aufhalten. Die nigerianischen Sicherheitsdienste konnten diese Angriffe trotz des Starts mehrerer Sicherheitsoperationen in der Region nicht verhindern.

Rat

Seien Sie wegen der Entführungsgefahr in Niger sehr wachsam. Befolgen Sie die Anweisungen der Sicherheitsbehörden. Erkundigen Sie sich bei vertrauenswürdigen Kontakten, bevor Sie in die Gegend reisen. Reisen Sie tagsüber im Konvoi und nach einer vollständigen Routenüberprüfung mit einer Sicherheitseskorte. Veröffentlichen Sie keine Reiserouten. Kontakte zu diplomatischen Vertretungen.

Continue reading

Virtuelle Server – nicht nur für Unternehmen eine interessante Option

Virtuelle private Server (VPS) werden zumeist mit großen Unternehmen in Verbindung gebracht. Aber auch immer mehr Selbstständige und Freiberufler entdecken die Vorteile einer virtuellen Serverumgebung für sich. Insbesondere Softwareentwickler profitieren von dieser Technologie. Doch was genau ist ein virtueller...

Nährstoffmangel und Heißhunger: Was Ihr Körper Ihnen zu sagen versucht

Wenn es um Ernährung und Gesundheit geht, kommuniziert unser Körper auf vielfältige Weise mit uns, einschließlich durch das, was wir oft als "Heißhunger" bezeichnen. Heißhungerattacken können ein Hinweis darauf sein, dass unserem Körper bestimmte Nährstoffe fehlen. Anstatt sie als...

Wer ist Deven Schuller: Zwischen Chance und Kritik!

Deven Schuller, eine Schlüsselfigur in der Finanzwelt, hat durch seine außergewöhnlichen Strategien, insbesondere durch das Setzen auf fallende Unternehmen, Aufsehen erregt und Diskussionen ausgelöst. Schullers Ansatz, vor allem während der Covid-Pandemie, der bisher unüblich war, markiert einen Wendepunkt. Dieser...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.