Top Nachrichten

NFL untersucht Gameplay in Deutschland, um das Interesse der Gastgeberstädte zu messen

Die National Football League kehrt in dieser Saison mit zwei Spielen in Großbritannien auf die internationale Bühne zurück. Deutschland könnte bald das nächste europäische Land sein, das ein professionelles Kaderspiel ausrichtet.

Die Liga werde bald das Interesse deutscher Städte an einer möglichen Ausrichtung von Spielen in Zukunft messen, berichtete Tom Pelissero vom NFL Network am Donnerstag.

Noch steht nichts fest, aber der Umzug deutet auf mögliche reguläre Saisonspiele in Deutschlands größten und größten Stadien wie der Münchner Allianz Arena, dem Dortmunder Signal Iduna Park oder dem Berliner Olympiastadion hin.

Bevor die COVID-19-Pandemie den internationalen Reiseverkehr und damit die NFL International Series im Jahr 2020 auf Eis legte, hat die Liga seit 2007 mindestens ein Spiel pro Saison in London bestritten und seit 2014 mindestens drei Spiele. Die NFL kehrt in dieser Saison mit zwei Spielen ins Tottenham Hotspur Stadium zurück: Jets-Falcons in Woche 4 und Dolphins-Jaguars in Woche 5. Die Liga spielte von 2016 bis 2019 auch drei reguläre Saisonspiele in Mexiko-Stadt.

Aber die Liga hat während der regulären Saison noch nie einen Fuß in Kontinentaleuropa gesetzt.

Deustchland hat jedoch zuvor von der NFL gesponserten Fußball gespielt. NFL Europe, die von 1991 bis 2007 lief, bestand aus fünf Teams in Deutschland: Berlin Thunder, Cologne Centurions, Frankfurt Galaxy, Hamburg Sea Devils und Rhein Fire. Acht deutsche Stadien waren während des Wettbewerbs Austragungsort von American-Football-Spielen, von denen sieben noch heute aktiv sind.

Die Liga hat in den letzten Jahren Deutschland und andere Länder als potenzielle Orte für das Fanwachstum ins Visier genommen, daher ist es mit ihrem Interesse am Fußball sinnvoll – Peter King von NBC Sports berichtete diese Woche, dass 2,2 Millionen Menschen in Deutschland zumindest einige der Super Bowl LV – und moderner Stadioninfrastruktur, dass Deutschland das nächste Land wäre, das ein Spiel in der regulären Saison ausrichtet.

Wann und wie oft das Land dazu privilegiert wird, steht noch nicht fest.

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close