Top Nachrichten

Konflikt mit China: USA fordern Schließung des Konsulats

Der Konflikt zwischen den Vereinigten Staaten und China eskaliert weiter. Die US-Regierung fordert die Schließung des chinesischen Konsulats in Houston. China spricht von einer “beispiellosen Eskalation” und droht mit Vergeltungsmaßnahmen.

Die Spannungen zwischen China und den Vereinigten Staaten verschlechtern sich weiter. China sollte sein Konsulat in Houston, Texas, schließen. Die US-Behörden erteilten der chinesischen Regierung Anweisungen.

Der Sprecher der Abteilung, Wang Wenbin, forderte die US-Regierung auf, die “falsche Entscheidung” sofort rückgängig zu machen. Andernfalls wird Peking eine “angemessene und notwendige” Antwort geben. Dies ist “eine beispiellose Eskalation” der jüngsten US-Maßnahmen gegen China.

China wurde eine Frist von drei Tagen eingeräumt. Der Sprecher fügte hinzu, dass es eine einseitige “politische Provokation” sei, die gegen das Völkerrecht und das bilaterale konsularische Abkommen zwischen China und den Vereinigten Staaten verstoße. Er verurteilte den “wilden und ungerechtfertigten Schritt” und warnte vor einer weiteren Verschlechterung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern.

USA klagen über “Einschüchterung ihrer Bevölkerung”

Eine Sprecherin des US-Außenministeriums sagte, die Schließung sei angeordnet worden, um das geistige Eigentum der USA und die Privatsphäre der US-Bürger zu schützen. Der Sprecher zitierte die Wiener Konvention, wonach Diplomaten die Regeln des Gastlandes respektieren und sich nicht in die inneren Angelegenheiten dieses Staates einmischen dürfen.

“Die Vereinigten Staaten tolerieren keine Verstöße gegen ihre Souveränität oder Einschüchterung ihrer Bevölkerung durch China”, sagte das Außenministerium. Ebenso bestritten sie “unfaire Handelspraktiken” und “den Diebstahl von Arbeitsplätzen in den USA”. US-Präsident Donald Trump fordert Gerechtigkeit und Gleichheit in den gegenseitigen Beziehungen.

Jetzt erwägt China die Schließung des US-Konsulats in Wuhan

Lokale Medien in Houston berichteten, dass Polizei und Feuerwehr am Dienstagabend gewarnt wurden, weil die Dokumente angeblich auf dem Konsulathof verbrannt wurden. Die Polizei sagte auf Twitter, dass der Rauch gestiegen sei, aber die Rettungsdienste das Gebäude nicht betreten hätten. Insidern zufolge erwägt China derzeit die Schließung des US-Konsulats in der Metropole Wuhan.

READ  Oppenau (Schwarzwald): Mutter mit Details über Yves Rausch - sie gibt der Polizei erstaunliche Ratschläge - Schockierte Manifestation

Das Verhältnis zwischen den beiden Großmächten hat sich seit Ausbruch der Corona-Pandemie verschlechtert. Trump macht China für die weltweite Verbreitung des Virus verantwortlich und beschuldigt die Volksrepublik einer Vertuschungspolitik.

Lange Eiszeit unter Supermächten

Chinas neues Sicherheitsgesetz für Hongkong, das international wegen Einschränkung der Freiheiten in der Sonderverwaltungsregion kritisiert wurde, hat kürzlich Spannungen ausgelöst. Daher haben die USA China Sanktionen auferlegt. Darüber hinaus stehen die beiden Seiten unter anderem in Bezug auf Handelsstreitigkeiten, Chinas Behandlung der uigurischen muslimischen Minderheit, US-Spionagespekulationen gegen den chinesischen Netzwerkunternehmer Huawei und Pekings Behauptungen im Südchinesischen Meer an einem Scheideweg.

Am Dienstag hat das US-Justizministerium zwei chinesische Männer wegen jahrzehntelanger Online-Spionage angeklagt. Chinas Außenminister Wang Yi gab Anfang Juli zu, dass die Beziehungen zwischen der Volksrepublik und den Vereinigten Staaten seit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen schlechter als je zuvor waren. Das war vor 41 Jahren.

Mit Informationen von Steffen Wurzel, ARD-Studio Shanghai


Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close