Donnerstag, Juni 20, 2024

Creating liberating content

Szymon Hołownia änderte seine...

„Fakt“ brachte das Thema CPK in einem Gespräch mit dem Vorsitzenden des Sejm,...
StartTechnologieKalifornien einigt sich...

Kalifornien einigt sich mit Bosch im VW-Abgasskandal

SACRAMENTO, Kalifornien (AP) – Kalifornien hat am Montag eine Klage gegen ein deutsches Unternehmen wegen des Abgasskandals beigelegt, der Volkswagen 2015 und Fiat Chrysler zwei Jahre später heimsuchte.

Der deutsche Autozulieferer Bosch wird 25 Millionen US-Dollar zahlen, um Vorwürfe des Staates und des California Air Resources Board im Rahmen einer Gerichtsbeschwerde und einer Vergleichsvereinbarung, die beide am Montag eingereicht wurden, beizulegen. Ein Richter muss den Vergleich unterzeichnen.

Volkswagen und Fiat Chrysler installierten „Zerstörer“ in fast 100.000 in Kalifornien verkauften Diesel-Personenwagen, sagte der Staat zuvor. Die Geräte ließen die Fahrzeuge bei Tests den Anschein erwecken, die Emissionsanforderungen zu erfüllen, aber auf der Straße verschmutzten sie tatsächlich ein Vielfaches des gesetzlichen Grenzwerts.

Der Vergleich geht auf einige Dieselfahrzeuge von Volkswagen und Fiat Chrysler zurück, die in den USA ab dem Modelljahr 2016 und früher verkauft wurden.

Die am Montag eingereichte Beschwerde besagt, dass Bosch wusste oder hätte wissen müssen, dass die Autohersteller gegen Umwelt- und Verbraucherschutzgesetze verstoßen, und dass Bosch gegen Verbraucherschutzgesetze verstößt, indem es Volkswagen- und Fiat-Chrysler-Fahrzeuge und seine eigenen Dieselkomponenten vermarktet.

„Bosch hat das Vertrauen der Verbraucher gebrochen, als es Volkswagen und Fiat Chrysler die Technologie gab, die sie brauchten, um staatliche und bundesstaatliche Emissionstests zu umgehen“, sagte Generalstaatsanwalt Rob Bonta bei der Bekanntgabe des Vergleichs.

Steven Cliff, Executive Officer des Air Resources Board, sagte, die Technologie des Unternehmens „stand im Mittelpunkt der Auto-Emissionsskandale bei Volkswagen und Fiat Chrysler und hat direkt zu erhöhten Emissionen und ungesunder Luft geführt, insbesondere in Stadtteilen, die unter anhaltender Luftverschmutzung leiden.“

Bosch sagte in einer Erklärung, dass es „weder die Gültigkeit der Ansprüche anerkennt … noch irgendeine Haftung übernimmt“. Aber es hieß, seine „robusten Compliance-Systeme sowie seine uneingeschränkte Zusammenarbeit“ hätten bei der Einigung geholfen. Es heißt auch, dass sich seit 2015 die „bereits bestehenden umfassenden Compliance-Richtlinien und -Verfahren des Unternehmens erheblich verbessert haben“.

Über die 25 Millionen US-Dollar hinaus verlangt der Vergleich von Bosch, Änderungen an seinen Richtlinien und Verfahren vorzunehmen und Regierungsbeamte zu benachrichtigen, wenn es feststellt, dass ein Hersteller Betrugstechnologie verwendet oder verwendet hat.

Kalifornien hat sich zuvor mit Volkswagen über fast 1,5 Milliarden US-Dollar an Umweltschutzzahlungen, Investitionen in emissionsfreie Technologie und andere Schäden geeinigt. Das Unternehmen musste außerdem mindestens 85 % der betroffenen Fahrzeuge zurückkaufen oder Emissionsänderungen an diesen Fahrzeugen vornehmen.

Fiat Chrysler zahlte mehr als 78 Millionen US-Dollar und musste mindestens 85 % der betroffenen Fahrzeuge auf die gleiche Weise zusammenbringen.

Continue reading

Fünf Finanztipps für junge Familien

Eine solide Finanzplanung bildet eine der Grundlagen für ein erfülltes Familienleben. Mit einer durchdachten Strategie lassen sich unerwartete finanzielle Belastungen besser meistern und langfristige Ziele leichter erreichen. Dieser Artikel gibt fünf praktische Finanztipps für junge Familien: von der effizienten...

EURO24 – So tippen Sie Sportwetten online sicher

Lange hat die Fußballwelt auf diesen Tag gewartet! In wenigen Tagen startet die Europameisterschaft im eigenen Land und der zwölfte Mann verlangt nur eines von der DFB-Elf: ein Sommermärchen 2.0. Ob die Jungs von Julian Nagelsmann den Bundesbürgern diesen...

Verhandeln in Zeiten des Wandels: 2020s Einfluss auf die Geschäftswelt

Dieser Artikel wurde von Matt Stockdale, einem Associate Partner bei The Gap Partnership, einem führenden Anbieter von Verhandlungstrainings, verfasst. Das Jahr 2020 steht als monumentaler Wendepunkt in der Geschichte dar. Während die Welt mit beispiellosen Herausforderungen rang, erfuhr das Wesen...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.