Top Nachrichten

Hallo Berlin? Deutschlands Zukunft macht Verbündeten außenpolitische Sorgen

Präsident Joe Biden hat deutlich gemacht, dass er wirklich, wirklich mit Europa zusammenarbeiten möchte. Nach den vier traumatischen Jahren von Trumps Präsidentschaft scheint dies eine Gelegenheit zu sein, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Moskau und Peking lassen sich auch nicht von den Sanktionen der USA und der EU für das Einsperren abschrecken Russischer Dissident Alexei Navalny und die Misshandlung von Uiguren in China.

Sie setzen Europa mit Gegenmaßnahmen, Vertreibung von Diplomaten und Drohungen unter Druck. In Brüssel kämpft Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, mit Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates über Vorwürfe des Sexismus und eine türkische Bank, anstatt sich mit einem Double Dip und der Pandemie auseinanderzusetzen.

britischer Premierminister Boris Johnson hat Probleme mit teuren Tapeten. Der französische Präsident Emmanuel Macron, der 2022 wiedergewählt werden kann, ist mit seinem rechtsextremen Rivalen Marine Le Pen im Ruhestand und im Ruhestand sind eine Warnung vor Bürgerkrieg.

Jetzt scheint es an der Zeit zu sein, dass Deutschland als verantwortungsbewusster Nachbar handelt und hilft. Aber Europas mächtigste Volkswirtschaft geht noch früher als Frankreich zur Wahl: am 26. September. Gegen Ende der sechzehnjährigen Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel konzentrieren sich die sechs Parteien, die in der Zeit nach Merkel um die Herrschaft kämpfen, etwas weniger als auf die Vor- und Nachteile außerhalb der deutschen Grenzen.

Grund ist die Fragmentierung der farbcodierten Parteilandschaft Deutschlands. Im aktuelle AbfrageDie Grünen kämpfen mit der CDU (schwarz) um etwa 25 Prozent um den ersten Platz, die Sozialdemokraten (rot) mit 15 Prozent weit dahinter, gefolgt von den Liberal Free Democrats (gelb) und der Linkspartei (dunkelrot) jeweils etwa 11 Prozent.

READ  Gegen Zytokinsturm: Antidepressivum mildert den Verlauf von Covid-19

Die rechtsextreme Alternative zu Deutschland ist so radikal, dass der deutsche Geheimdienst dies wünscht um es unter Beobachtung zu stellen. Keine andere Partei wird damit arbeiten, aber es wird immer noch ungefähr ein Zehntel der Stimmen abgegeben. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die nächste deutsche Regierung eine dreifache Koalition mit einem Kaleidoskop möglicher Kombinationen sein wird: schwarz-grün (oder umgekehrt, mit der CDU als Juniorpartner); “Jamaika” (CDU Greens Liberals); “Ampel” (Grüne-SPD-Liberale);; und schließlich “R2G” (SPD-Left-Greens).

Deshalb sind die Ideen der kleinen Parteien plötzlich wichtig. Aber wenn es um Außen- und Sicherheitspolitik geht, liefert keiner der fünf ein völlig beruhigendes Bild eines Nachbarn oder Verbündeten Deutschlands.

Der einzige Weg von der linken Partei zur Regierung ist R2G, ein Ziel, das von den mächtigen Linken in den Grünen und der SPD aktiv verfolgt wird. Aber Die Linke wurde ebenfalls radikalisiertund wehrte seine einst einflussreichen ostdeutschen Pragmatiker ab. Das neue Top-Duo widersetzt sich jeglicher Form des Militäreinsatzes im Ausland. Aber es hat anscheinend auch keine Ahnung von Renten, und das kann die Grundlage dafür entfremden.

Die FDP verfügt über kabinettsbereite Experten für Finanzen, digitale Fragen sowie Außen- und Sicherheitspolitik – und eine Verantwortlichkeit bei Christian Lindner, ihrem Führer. Die CDU und die Grünen sind immer noch schmerzhaft für ihre Erregung Streik der Koalitionsverhandlungen Im vergangenen Jahr erlebte er einen Aufstand in seiner eigenen Partei, nachdem er die Entscheidung von getroffen hatte ein regionaler liberaler Politiker mit Hilfe der AfD zum Gouverneur des Staates gewählt zu werden.

Olaf Scholz von der SPD ist doppelt gebunden. Als Finanzminister von Merkel wirft ihm die Opposition dies vor Versagen der Aufsicht in einer Welle von Finanzskandalen. Als Kanzlerkandidat hat er gesehen, wie die SPD-Führung die linke Partei mit Anti-Atom-Slogans verdrehte, die an die 1980er Jahre erinnern. Fritz Felgentreu, einer der vielen erfahrenen Gesetzgeber, die aus Protest zurückgetreten sind, nennt die Sicherheitspolitik seiner Partei ein “schwelendes Feuer”.

READ  Deutscher Pokal: RB Leipzig und Gladbach halten den Traum am Leben, Köln nach VAR wee | Sport | Deutscher Fußball und wichtige internationale Sportnachrichten DW

Armin Laschet, der CDU-Kandidat, ist unter Beschuss geraten weil sie für Syrien, Russland und China leise klingen. Aber seine wirklichen Probleme sind Korruptionsskandale und kreisende Parteiprämien. Seine Partei könnte bei den Landtagswahlen im nächsten Monat in Sachsen-Anhalt, wo einige Umfragen der AfD folgen, einen weiteren Treffer erzielen.

All dies erklärt viel der Aufstieg der Grünen und Annalena Baerbock, ihre laserfokussierte Kandidatin. Ihre Kritik an China, dem Kreml und dem Nord Stream 2 Pipeline-Projekt Washington klingt für die Ohren wie Musik. Trotzdem hat die temperamentvolle Basis der Partei heftig um Verteidigungsausgaben und nukleare Abschreckung gekämpft. Seine Zuverlässigkeit als Partner ist keineswegs garantiert.

Offensichtlich werden Wahlen in außenpolitischen Angelegenheiten im Allgemeinen nicht gekämpft oder gewonnen. Die deutschen Wähler sollten sich jedoch gut daran erinnern, dass der Reichtum und die Macht ihres Landes von der Stabilität und Sicherheit der Nachbarschaft abhängen. Vielleicht ist es Zeit, aufmerksam zu sein und sich ein bisschen Sorgen zu machen. Seine Nachbarn und Verbündeten sind es bereits.

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close