Technologie

Günstiges Samsung Galaxy A10 bei Aldi: Lohnt es sich einzukaufen?

Aldi bietet wieder zwei günstige Handys zu Preisen um die 100 Euro an. Echte Schnäppchen oder besser noch vom Angebot fernhalten? Wir machen den schnellen Check.

Am 30. Juli Aldi zwei Smartphones zu einem sehr günstigen Preis – das Samsung A10 für 115 Euro und so Nokia 1,3 für 92,14 Euro. Beide Geräte sind klar erfasst Smartphone– Einstiegssegment. Sollten Benutzer bis zum 30. Juli oder besser die Geräte zurücklassen? Eine Schätzung.

Samsung A10 für 115 Euro

Das Samsung A10 ist ein klassisches Einstiegshandy – aber für den Preis gut ausgestattet. Tatsächlich hatte Aldi bereits Ende April das gleiche Gerät für 119 Euro im Angebot. T-online.de Bewertung des Angebots von vor drei Monaten ist bis heute nahezu unverändert: Das Gerät ist nur in begrenztem Umfang für Spiele geeignet – hier fehlt manchmal die Grafikleistung.

Samsung A10 (Was: Aldi)

Das Gerät ist jedoch für die täglichen Aufgaben gut gerüstet. Darüber hinaus ist der A10 für weniger als 150 Euro immer noch schwer anderswo zu bekommen. Der Aldi beinhaltet auch einen 10-Euro-Kredit für Aldi-Talk sowie eine 32-GB-Speicherkarte. Aldi Nord berechnet für das Smartphone sogar vier Euro weniger. Im Aldi S, d liegt der Preis in der Online-Broschüre – zumindest vorerst – unverändert bei 119 Euro. Für diesen Preis kann man mit dem Smartphone jedoch nichts falsch machen.

Nokia 1.3 für 92,14 Euro in Aldi Nord

Noch günstiger ist das Nokia 1.3, das ab dem 30. Juli auch bei Aldi Nord erhältlich sein wird. Der Preis von 92,14 Euro (der krumme Preis ist auf die Reduzierung der Mehrwertsteuer zurückzuführen) ist im Vergleich zum üblichen Marktpreis ebenfalls sehr günstig. Normalerweise kostet ein Mobiltelefon mehr als 120 Euro oder mehr. Sie wollen wirklich nicht über das Gerät raten.

READ  Unbegrenztes LTE-Netz: "No Limit" -Tarif jetzt nur noch für 18 Euro

Äußerlich macht das Smartphone einen guten Eindruck – aber die Geräte sind wirklich schlank: 16 GB Arbeitsspeicher, 1 GB RAM und ein extrem schwacher Prozessor sollten sicherstellen, dass Sie sich immer im Alltag fühlen, den Sie in der Hand halten ein sehr billiges Handy – obwohl schon im Sitzen Android Go 10 ist als Betriebssystem installiert. Im Vergleich zum A10 bietet das Nokia-Gerät nur einen Bruchteil der Leistung.

Tests zeigen auch, dass der 3000-mAh-Akku kaum den Tag hält und den Akku sehr langsam auflädt. Kameras sollten auch nur für nackte Essenzen ausreichen.

All dies sollte Benutzer abschrecken, die das Gerät täglich verwenden. Daher wird Nokia 1.3 eher als dringendes oder gelegentliches Gerät empfohlen.

Beide Geräte sind kostenlos und werden nicht empfohlen

Zusammenfassend: Themimi macht beide Geräte zu einem Schnäppchen. Sowohl Samsung A10 als auch Nokia 1.3 sind in der Regel deutlich teurer.

Obwohl das A10 ohne echte Einschränkungen als Einstiegsgerät empfohlen werden kann, sollten Sie den Kauf des Nokia 1.3 in Betracht ziehen. Wenn Sie die Differenz von rund 20 Euro bezahlen können, sollten Sie dies auf jeden Fall tun – denn mit dem Samsung-Gerät erhalten Sie ein viel besseres Smartphone. Wenn Sie definitiv weniger als 100 Euro ausgeben möchten, sollten Sie es stattdessen tun Motorola E6s oder sie Xiaomi Kaufen Sie das Redmi 8A – beide sind einfach bessere Geräte als das Nokia 1.3.

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close