Top Nachrichten

Großstädte in Deutschland und Osteuropa werden auf der Reisekarte rot

Städte wie Berlin, Zürich und Sofia wurden an diesem Wochenende nach dem neuesten Update des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) auf der Europakarte zu roten Zonen für Reisende aus Belgien.

Nach den jüngsten Änderungen – die am Samstag statt am Sonntag einen Tag früher in Kraft traten – wurden Regionen in Deutschland, der Schweiz, Schweden und Bulgarien rot, Damit wird das Infektionsrisiko von den belgischen Behörden mittlerweile als „hoch“ eingestuft.

In Deutschland, das auf der ECDC-Landkarte lange Zeit orange blieb, gibt es mittlerweile Großstädte wie die Hauptstadt Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Köln, aber auch Münster, Detmold, Arnsberg, das Saarland und Schleswig-Holstein.

In Frankreich, der letzten Region des Val de Loire im Zentrum des Landes, ebenfalls rot gefärbt, das französische Festland komplett rot. Nur die Insel Mayotte hat noch eine orange Farbe.

Auch ganz Bulgarien, einschließlich des beliebten Städtereiseziels, der Hauptstadt Sofia, färbt sich jetzt rot.

Ähnliche Neuigkeiten:

Auch Liechtenstein ist für Reisende aus Belgien rot eingefärbt, ebenso wie die Schweizer Regionen Espace Mittelland, Zürich sowie die Ost- und Zentralschweiz.

Inzwischen wurden auch die griechischen Regionen Ostmazedonien, Thrakien und Thessalien rot gefärbt, wodurch das ganze Land in eine rote Zone verwandelt wurde.

Auch Ostmittelschweden, Småland und die Inseln, Südschweden, Westschweden und Nordmittelschweden wurden jetzt zu den schwedischen Roten Zonen hinzugefügt, und auch Grönland und Litauens Kulturregionen sind rot eingefärbt.

Die Änderung auf rot bedeutet, dass Reisende, die nicht (vollständig) geimpft sind, sich am ersten Tag ihrer Rückkehr sowie am Tag 7 einem PCR-Test unterziehen müssen. Eine Quarantäne zwischen den beiden Tests ist nicht erforderlich, außer für Personen, die positiv getestet wurden und sich daher selbst isolieren müssen, so das Update des Beratungsausschusses von letzter Woche.

READ  Proteste in Belarus: Putin bietet Lukaschenko offenbar Hilfe an

Diejenigen, die aus einer grünen oder orangen Zone zurückkehren, müssen nicht getestet oder unter Quarantäne gestellt werden.

Alle Reisenden, die nach mehr als 48 Stunden im Ausland nach Belgien einreisen möchten, müssen jedoch das Passagier-Locator-Formular (PLF)unabhängig vom Farbcode der Zone, aus der sie zurückkehren.

Seit dem 1. Juli sind die Farbcodes für Personen, die vollständig geimpft sind oder sich kürzlich von einer Covid-19-Infektion erholt haben, nicht mehr relevant, da sie nach Angaben der belgischen Behörden weder getestet noch unter Quarantäne gestellt werden müssen.

Emilie Geissler

Travel Junkie. Social Mediaholic. Freundlicher Entdecker. Zombie-Fan. Twitter-Geek. Preisgekrönter Bier-Ninja.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close