Unterhaltung

Gefährdet Haralds Krankheit seine Liebesbeziehung zu Silvia Wollny?

Aktualisiert am 6. September 2021, 22:15 Uhr

  • In der neuen Staffel von “Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie” Silvia Wollny erlebt Sarafinas Achterbahnschwangerschaft mit Zwillingen nach.
  • Außerdem gibt es für die Mutter der Elfe mit ihrem Geliebten Harald viel Atem.
  • Aber sie will es einfach “hormonell”!

Weitere TV- und Streaming-News gibt es hier

Tatsächlich sind sie die Säulen der Großfamilie Wollny: Aber inmitten des Trubels um Sarafinas und Peters bevorstehendes Zwillingsglück (“Wir sind schwanger!”) scheint langsam eine versteckte Krise durchzubrechen. “Ich bin seit meinem Herzinfarkt nicht mehr derselbe”, erklärt der 60-jährige Harald traurig.

Durch die „ewige Erhaltung“ nutzlos fühlend, mündet seine Energie in Murren: Schon Kleinigkeiten wie unordentliche Mäntel und der Verbleib seiner Borussia Mönchengladbach Kaffeetasse in der Spülmaschine („Alles verblasst!“) machen die sonst so stoischen Ältesten in Wollnys Haus aus ihren Köpfen.

Silvia macht mit: “Bitch wegen jedem Furz an der Wand: Du machst mich verrückt, Junge!”, sie gibt es ihrem eigentlichen Liebhaber zurück. Aber natürlich belastet die Situation: “Ich will es hier hormonell!” Ihren Partner schickt sie nach dem Fußball-Crash immer noch vor die Tür: “Geh Sauerstoff holen.”

Der werdende Vater Peter: “Es ist eine Sechs im Lotto”

Doch ‘hormonell’ wäre so einfach, Tochter Sarafina und Ehemann Peter geben sich dem Babywahn hin. Als sie sich im Alter von 15 und 17 Jahren trafen, wollten die beiden seit ihrer Jugend Kinder – es ging und funktionierte trotz Fruchtbarkeitsbehandlungen und “Dart” (Peter über die Verabreichung der Hormonspritzen) seit Jahren nicht.

Die Wollnys, Silvia Wollny, Sarafina, Peter, Zwillinge, Harald, Estefania, RTLZWEI
Sarafina ist endlich schwanger! Für werdenden Vater Peter eine “Sechser im Lotto”.

© RTLZWEI

Aber jetzt ist jeder Besuch beim Frauenarzt ein großes Kino: zwei vier Zentimeter große Babys nebeneinander oder übereinander. “Es ist eine harte Zeit”, sagt Schwager Flo, bereits ein realistischer zweifacher Vater: “Aber es ist nicht wie ein Autokauf.” Für später empfiehlt Peter, der in Echos verliebt ist, “Spontaneität”: “Sie schreien, wenn sie wollen, und schlafen, wann sie wollen.” “Ist egal”, strahlt sein Kumpel: “Es ist eine Sechs im Lotto.”

Silvia hat bereits Vorkehrungen getroffen, damit alles gut geht und gibt nach dem Einkauf im Babyladen zwei, nun ja, “lebensechte” Puppen in die Hände des verwirrten Paares. Ausgestattet mit speziellen Chips können sie sehr realistisch weinen. Peter steht diesem Triumph der modernen Elternbildung skeptisch gegenüber: “Wer weiß, wie sie programmiert sind…” Schon bald steht fest: Auf jeden Fall ein Aufruhr.

Harald: “Wir sollten den Kopf nicht in den Sand stecken”

Weil es ein solches Training für Beziehungsstreitigkeiten noch nicht gibt, greifen Silvia und Harald auf eine altmodische Form der Konfliktlösung zurück: das Gespräch. Da sich der Rest der Familie Sorgen um ihren Beziehungsstatus macht, tauschen sich die beiden schließlich am Bettrand aus.

Haralds Herzkrankheit ist jetzt da. „Wir dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken, sonst sind wir verloren“, stellt die frustrierte Patientin fest. Silvia gesteht: “Ich möchte dich einfach lange haben und auf einer Wellenlänge mit dir leben.”

„Dann nehmen wir es ab jetzt positiv“, schließt Harald – und lässt Wollnys Hormone vor den Kameras freien Lauf.
© 1&1 Mail & Medien / teleschau

Glückliche Mutterschaft für Sarafina Wollny: Die 26-Jährige erwartet Zwillinge. Umso mehr freuen sie und ihr Partner Peter auf den kommenden Nachwuchs. Kein Wunder also, dass regelmäßige Termine beim Frauenarzt auf dem Programm des Paares stehen. Unsere Vorschau auf die neuen Folgen der RTLZWEI-Soap “De Wollnys – Eine schrecklich große Familie!” zeigt an, ob während der Schwangerschaft alles nach Plan läuft. Die 14. Staffel der Sendung ist ab Montag, 6. September um 20.15 Uhr bei RTLZWEI zu sehen. © ProSiebenSat.1

READ  Thomas Gottschalk bis zur Unkenntlichkeit: Kultmoderator komplett verändert - "musste wirklich zweimal schauen"

Odelia Günther

Explorer. Food Evangelist. General Analyst. Wannabe Gamer. Alkoholspezialist. Leser. TV-Fan.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close