Technologie

Ford schließt das deutsche Werk für einen Monat, da sich die globale Chipkrise verschärft

Ford hat einen einmonatigen Produktionsstopp in einem seiner Werke in Deutschland angeordnet, das jüngste Zeichen dafür, dass a weltweiter Mangel an Computerchips setzt die Automobilhersteller zunehmend unter Druck und droht ihnen, sich von der Pandemie zu erholen.

Die Vereinigten Staaten. Autohersteller sagte, es werde sein Werk in Saarlouis, Deutschland, von Montag bis 19. Februar wegen Chipknappheit und schwacher Nachfrage schließen. Das Werk stellt das beliebteste Ford-Auto in Europa, den Focus, her und beschäftigt rund 5.000 Mitarbeiter.

“Wir beobachten die Situation genau und passen die Produktionspläne an, um die Auswirkungen auf unsere Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden und Händler in ganz Europa zu minimieren”, sagte ein Ford-Sprecher. “Im Moment erwarten wir keine ähnlichen Werbeaktionen in unseren anderen europäischen Einrichtungen.”

Ford musste letzte Woche eine SUV-Fabrik in Louisville, Kentucky, wegen des Mangels an Halbleitern schließen. Die Abschaltung in Deutschland deutet jedoch darauf hin, dass sich das Problem der Automobilhersteller auf der ganzen Welt verschlimmern könnte, bevor es besser wird.

Führende Halbleiterhersteller haben im vergangenen Jahr nach der Pandemie, die die Autoverkäufe einschränkte, Kapazitäten von Autoherstellern zugewiesen und stattdessen Chips an Unternehmen geliefert, die Smartphones, Spielesysteme und andere noch immer stark nachgefragte technische Geräte herstellen. Die Lagerbestände sind immer noch knapp und die Autohersteller haben Probleme, die benötigten Chips zu sichern.

Volkswagen, Fiat Chrysler, Toyota, Nissan und Honda gehören zu den anderen Automobilherstellern, die unter dem Mangel an Chips leiden, die in einer wachsenden Anzahl von Anwendungen eingesetzt werden, darunter Fahrerassistenzsysteme und Navigationssteuerungen. Das durchschnittliche Auto hat zwischen 50 und 150 Chips.

“Die Hersteller von Light Vehicles haben im ersten Quartal eine zunehmende Störung bei der Lieferung von Systemen mit Halbleitern zu verzeichnen”, sagte Mark Fulthorpe, Executive Director des Automotive-Teams bei IHS Markit, in einem kürzlich veröffentlichten Forschungsbericht. “Die Situation ist sehr veränderlich.”

READ  1 & 1 ersetzt echte Wohnung durch 100 GB Wohnung

Die Störung kommt zu einem entscheidenden Zeitpunkt für die Autohersteller, die in den ersten Monaten der Pandemie mit einem Umsatzrückgang konfrontiert waren, jedoch unter dem großen Druck der globalen Regulierungsbehörden stehen, stark in Elektroautos zu investieren. Das Forschungsunternehmen Bernstein schätzt, dass der weltweite Autoverkauf im Jahr 2021 um 9% steigen wird, nachdem im vergangenen Jahr ein Rückgang von 15% erwartet wurde. Der Mangel an Chips gefährdet jedoch die Erholung.

Volkswagen sagte in einer Erklärung im vergangenen Monat, dass die Produktion in Fabriken in China, Nordamerika und Europa in diesem Quartal angepasst werden muss. Die Änderungen betreffen die Produktion des meistverkauften VW Golf sowie der Modelle der Marken Audi, Skoda und Seat.

Laut UBS-Analysten könnte der weltweit größte Autohersteller in den ersten drei Monaten des Jahres aufgrund von Komponentenmangel 100.000 Einheiten oder etwa 4% der weltweiten vierteljährlichen Produktion verpassen.

“Wir sind bestrebt, Produktionsausfälle zu minimieren und sicherzustellen, dass die normalen Kundenlieferungen so schnell wie möglich wieder aufgenommen werden können”, sagte Murat Aksel, Einkaufsleiter bei Volkswagen Group, in einer Erklärung im vergangenen Monat.

Audi gab am Montag bekannt, dass 10.000 Mitarbeiter aufgrund des Chipmangels beurlaubt sind, was sich auf die Produktions- und Schichtmuster in Fabriken in Deutschland und Mexiko auswirkt. Die Produktion der A4-Limousine und des A5-Cabriolets der Luxusmarke wurde in Neckarsulm bis zum 29. Januar vorläufig eingestellt.

“Wir prüfen derzeit eine Reihe von Gegenmaßnahmen und Alternativen, um die Auswirkungen des Versorgungsengpasses zu verringern und die Anzahl der betroffenen Fahrzeuge zu minimieren”, sagte ein Sprecher. “Jede Verbesserung hängt weitgehend von der Halbleiterindustrie ab.”

READ  PlayStation 5: MSI kündigt den Konsolenmodus mit 1440p für Monitore an

In einem Interview CEO Markus Duesmann, der am Sonntag von der Financial Times veröffentlicht wurde, sagte, Audi werde versuchen, die Produktionsverluste im ersten Quartal auf 10.000 Autos zu begrenzen.

Fiat Chrysler sagte letzte Woche, es würde den Neustart der Produktion nach einem geplanten Ausfall im Werk in Toluca, Mexiko, verschieben, wo der Jeep-Kompass gebaut wird. Es ist auch eine Abschaltung in seinem kanadischen Werk in Ontario geplant, in dem Chrysler 300, Dodge Charger und Dodge Challenger hergestellt werden.

Auch japanische Autohersteller leiden. Toyota sagte, es sei gezwungen gewesen, die Produktion in einem Werk in Guangzhou, China, am 12. Januar vorübergehend einzustellen, und es reduziere die Produktion in einem Werk in Texas, in dem Tundra-Pickups hergestellt werden. Nissan und Honda haben beide gesagt, dass sie die Produktion als Reaktion auf den Mangel “anpassen”.

Der Südkoreaner Hyundai sagte am Montag in einer Erklärung, dass er “Anstrengungen unternimmt, um die Teileversorgung zu optimieren, um eine stabile Produktion an jedem Produktionsstandort sicherzustellen”.

Die deutsche Luxusmarke BMW sagte letzte Woche, dass sie noch nicht mit Produktionsunterbrechungen zu kämpfen habe, sondern in “ständigem” Kontakt mit ihren Lieferanten stehe. General Motors und der französische Renault haben angekündigt, mit Zulieferern zusammenzuarbeiten, um die Auswirkungen auf die Produktion zu mildern, während Mercedes-Benz von Daimler sagte, es werde “die Situation überwachen”.

Chinesische Fabriken sind am härtesten betroffen

Laut IHS wird das Produktionsniveau in Europa, Nordamerika, Japan und Indien in diesem Quartal erreicht. Das größte Problem könnte jedoch in China sein.

“In dieser Phase ist bei unterschiedlicher Sichtbarkeit in der Lieferkette die größte Volumenstörung auf dem chinesischen Festland zu verzeichnen, wo das Risiko nach den verfügbaren Informationen im ersten Quartal 250.000 Einheiten betragen könnte”, sagte er Fulthorpe.

READ  Neue Funktion in WhatsApp: Das heißt die Uhr auf dem Profilbild

Die chinesischen Autohersteller Brilliance Auto Group, SAIC Motor und Volvo-Besitzer Geely reagierten am Montag nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren.

Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC), ein bedeutender Chiplieferant, sagte letzte Woche, dass die Reduzierung des Defizits seine „oberste Priorität“ sei. “Wir arbeiten eng mit unseren Automobilkunden zusammen, um die Probleme mit dem Kapazitätssupport zu lösen”, sagte CEO CC Wei auf einer Investorenkonferenz am Donnerstag.

– Jake Kwon, Junko Ogura, Jill Disis und das Büro von CNN in Peking haben zu diesem Artikel beigetragen.

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close