Technologie

Familien von Mordopfern in Delphi diskutieren den Fall vier Jahre später

Vor vier Jahren, am Valentinstag, wurden die Leichen von Libby German und Abby Williams in den Wäldern von Delphi gefunden.

DELPHI, Ind. – Es ist vier Jahre her, seit das Undenkbare passiert ist.

Vor vier Jahren, am Valentinstag, wurden die Leichen von Libby German und Abby Williams in den Wäldern von Delphi gefunden.

Für die Familien beider Mädchen bleiben Erinnerungen an diesen Tag in ihren Gedanken.

“Sie behandeln es so, wie es zu Ihnen kommt, den Schmerz und alles, was noch da ist”, sagte Libbys Großvater Mike Patty.

Ein Großteil dieser Schmerzen wurde in diesem Jahr noch deutlicher empfunden, da beide Mädchen Senioren in der High School gewesen wären.

“Sie sollte die High School abschließen”, sagte Patty über seine Enkelin. „Sie sehen in den sozialen Medien, dass die Kinder zum Abschlussball gehen, die verschiedenen Dinge, die Kinder tun. Sie bekommen ihren Führerschein und posten Fotos davon. “”

“Nun, wir haben das nicht genossen und Libby durfte nicht teilnehmen und das haben”, fügte er hinzu.

„Es ist genauso hart wie am ersten Schultag. Einfacher geht es nicht “, sagte Abbys Mutter Anna Williams. „Ich versuche nur zu erkennen, dass wir nicht allein sind. Jeder fühlt, was wir als Gruppe fühlen. “”

Die Familien der Teenager waren nicht die einzigen, die nach ihren Morden zurückgelassen wurden.

Die kleine Gemeinde Delphi erschrak ebenfalls, und Familien fragten sich, ob ihre eigenen Kinder in Sicherheit waren.

Diese Frage wurde noch nicht gelöst.

„Es bleibt die Tatsache, dass es da draußen einen Mörder gibt und er weiß, wo Delphi ist. Das wissen wir «, sagte Patty. „Er hat hier einmal geschlagen und ist bisher damit durchgekommen. Ich hoffe und bete, dass einer Familie nirgendwo so etwas passiert. “”

READ  Tesla-Chef Elon Musk besucht die Gigafactory-Baustelle in der Nähe von Berlin erneut | Regional

„Ich bin der festen Überzeugung, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass es jemand aus dieser Gegend war, der diese Gegend einst kannte. Es scheint nur ein bisschen seltsam, anders zu sein “, fügte Williams hinzu.

Die Polizei veröffentlichte eine Skizze der Person, die ihrer Meinung nach verantwortlich ist. Sie haben auch Video und Audio, die Libby von dem Mörder auf ihrem Handy aufgenommen hat, als er an diesem Tag auf der Monon High Bridge zu ihr und Abby ging.

“Der Grund, warum ich glaube, dass sie aufgenommen hat, dass sie zumindest zu der Zeit sicher nicht verstanden hat, was passieren wird, wenn sie dieses Video aufnimmt”, erklärte Patty.

»Aber sie würde wahrscheinlich nach Hause kommen und es mir zeigen und sagen:« Hey, sieh dir diesen Kerl an. Er ist da draußen und es hat mich ein bisschen erschreckt «, fügte Patty hinzu.

Das ist jedoch nie passiert. Stattdessen haben Video und Audio dazu beigetragen, einige der 50.000 Tipps zu generieren, die für den Fall eingegangen sind, an dem täglich zwei Forscher arbeiten.

“Wir wissen, wie viele Stunden sie eingegeben und angemeldet haben, und es ist überwältigend zu denken, wie viele Hunderte von Menschen in den letzten vier Jahren Hunderte von Stunden investiert haben, und wir sind sehr dankbar”, sagte Williams.

Neue Technologien bieten auch eine neue Perspektive auf Kriminalität mit einem 3D-Augmented-Reality-Video der Begegnung auf der Brücke.

Libbys Schwester Kelsi hat sich mit der Crime Door App zusammengetan, um sie zu erstellen.

READ  Das falsche Gesicht erkennen heise online

“Ich hoffe, es gibt jemandem die Perspektive zu sagen:” Ich muss diesen Tipp wirklich abgeben und es könnte hilfreich sein “, sagte Libbys ältere Schwester Kelsi German.

Bis dies geschieht, wachen die Familien beider Mädchen immer wieder auf und sagen wie von Anfang an: “Heute ist der Tag.” dass sie Gerechtigkeit bekommen.

“Jemand da draußen weiß etwas”, sagte Mike Patty.

‘Wir haben noch Hoffnung. Wir sind noch nicht fertig “, fügte Anna Williams hinzu.

“Wir müssen ihre Stimme sein und weiter für sie kämpfen”, sagte Kelsi German.

Verena Holland

Freundlicher Social-Media-Fan. Leidenschaftlicher Internetaholic. Stolzer Reiseguru. Unruhestifter.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close