Dienstag, Februar 27, 2024

Creating liberating content

Wie man eine Mind...

Mind Maps lassen Ideen lebendig werden und helfen dabei, die Planung von Projekten...

Die besten Wandergebiete in...

Die italienischen Alpen sind eine spektakuläre Bergkette im Norden Italiens, ein Paradies für...

Die 5 Lösungen für...

Es gibt mehrere einfache Lösungen, die verhindern, dass Sie Schraubenköpfe beschädigen. Wenn Sie...

Sorgen Sie für Ihre...

Weihnachten ist der Tag der Geschenke, ein Tag, an dem Wünsche wahr werden!...
StartTop NachrichtenExklusiv: Polen sucht...

Exklusiv: Polen sucht deutsche Unterstützung bei der Sanktionierung der russischen Druschba-Ölpipeline

WARSCHAU, 25. November (Reuters) – Polen sucht deutsche Unterstützung, um EU-Sanktionen gegen den polnisch-deutschen Abschnitt der Druschba-Rohölpipeline zu verhängen, damit Warschau im nächsten Jahr ein Abkommen über den Kauf russischen Öls brechen kann, ohne dass Geldbußen verhängt werden, zwei bekannte Quellen mit den Gesprächen gesagt.

Die Quellen sagten auch, das Paar nähere sich einer Vereinbarung für Polen, Öllieferungen nach Deutschland über Danzig und einen Teil von Druschba zu koordinieren, um den Kauf der russischen Schwedt-Raffinerie in Deutschland zu erleichtern.

Die EU hat versprochen, ab dem 5. Dezember kein russisches Öl mehr über Seewege zu kaufen, aber Druschba ist derzeit von Sanktionen ausgenommen. Das stellt die polnische Raffinerie PKN Orlen vor ein Problem (PKN.WA) das eine langfristige Vereinbarung hat, russisches Öl über die Pipeline zu kaufen, und Strafen zahlen müsste, um den Vertrag zu brechen.

Sollte die EU Sanktionen gegen Druschba verhängen – oder zumindest den nördlichen Teil, der Polen und Deutschland beliefert – könnten sich beide Länder straffrei ihrer russischen Ölimportverpflichtung entziehen.

Der südliche Teil der Pipeline versorgt Ungarn, die Slowakei und die Tschechische Republik, die im Gegensatz zu Polen und Deutschland Schwierigkeiten hätten, ihre Ölimporte zu diversifizieren.

Laut den Quellen befinden sich das polnische Klimaministerium und das deutsche Wirtschaftsministerium in der Endphase der Gespräche über eine Absichtserklärung zur Öllogistik, die nichtrussische Ströme freisetzen und Polens führender Raffinerie helfen könnte, ihr Interesse an Schwedt zu stärken.

Deutschland bleibe dabei, ab 2023 kein russisches Öl zu verwenden, und arbeite mit Polen an einer Lösung, um die Versorgung Schwedts zu sichern, sagte eine Sprecherin des Berliner Wirtschaftsministeriums am Freitag. Die Einhaltung der Verpflichtungen Polens und Deutschlands, den Kauf russischen Öls einzustellen, erfordert eine Regulierung auf EU-Ebene, und beide Länder arbeiten zusammen, um dies zu erreichen, sagte das polnische Klimaministerium am Freitag.

Deutschland hat Schwedt für sechs Monate unter Zwangsverwaltung gestellt, die Raffinerie ist also noch nicht verstaatlicht, und sucht nach Möglichkeiten, sie mit Öl zu versorgen.

Polen und Deutschland haben sich im Frühjahr verpflichtet, zu versuchen, die russischen Ölimporte durch die nördliche Niederlassung von Druschba bis Ende des Jahres zu beenden, aber Orlen bleibt an seinen Vertrag mit dem russischen Öl- und Gasunternehmen Tatneft gebunden.

Die polnische Raffinerie hat Lieferungen für Druzhba für 2023 nominiert, wie im Vertrag festgelegt, aber sie würden eingestellt, wenn Sanktionen die Pipeline treffen würden, sagte eine der Quellen.

Orlen lehnte eine Stellungnahme am Freitag ab.

Das Unternehmen hat seine Abhängigkeit von russischem Öl bereits auf 30 % seines Bedarfs reduziert und es unter anderem durch Lieferungen aus Saudi-Arabien und Norwegen ersetzt.

Die Zeitung Kommersant berichtete Anfang dieses Monats, dass Orlen beim russischen Ölpipelinebetreiber Transneft die Lieferung von 3 Millionen Tonnen Öl nach Polen über Druschba im Jahr 2023 beantragt hatte.

Die Kontrolle über Schwedt, das auch Westpolen beliefert, würde die Raffineriekapazität von Orlen und die Kontrolle über die Ölflüsse und seine Produkte in der Region mit Vermögenswerten in Polen, der Tschechischen Republik, Litauen und Deutschland erhöhen.

Berichterstattung von Marek Strzelecki; Zusätzliche Berichterstattung Markus Wacket; Herausgegeben von Kirsten Donovan, Louise Heavens und Alex Richardson

Unsere Standards: Die Vertrauensgrundsätze von Thomson Reuters.

Continue reading

Die Bearbeitungszeit für ein Schengen-Visum für Reisen nach Deutschland wurde auf 8 Wochen verkürzt

<!-- -->Verzögerungen bei der Visa-Bearbeitung haben den Reiseverkehr in ganz Europa beeinträchtigt. (Vertreter)Neu-Delhi: Die Bearbeitungszeit für ein Schengen-Visum für Reisen nach Deutschland wurde auf acht Wochen verkürzt und es werden Anstrengungen unternommen, sie weiter zu verkürzen, sagte Georg...

​Tritax EuroBox treibt Verkaufsplan mit Verkauf von Vermögenswerten in Deutschland im Wert von 65 Millionen Euro voran | Nachricht

Tritax EuroBox, das bis Ende 2024 Verkäufe im Wert von mindestens 150 Millionen Euro anstrebt, verkauft eine Immobilie in Deutschland für 64,6 Millionen Euro an einen europäischen Immobilienverwalter. Der Verkaufspreis der 43.200 m² großen Immobilie in Hammersbach entspreche weitgehend der...

EU fördert KI und Robotik in der Landwirtschaft in Deutschland, Frankreich und Italien

EU fördert KI und Robotik in der Landwirtschaft in Deutschland, Frankreich und Italien Das Agri-Tech-Zentrum in Osnabrück ist Labor, Werkstatt und Versuchsfeld in einem Gestern der Deutsche Universität Osnabrück kündigte den Start der AgrarlebensmittelTEF Projekt. Das...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.